Skoda und Sattelzug kollidierten auf regennasser Autobahn

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Die A4 zwischen Wildeck-Hönebach und Friedewald war voll gesperrt.

Hönebach/Friedewald. Am Dienstagmorgen kam es gegen 8 Uhr auf der A4 zwischen Wildeck-Hönebach und Friedewald aus bisher ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn zu einem Zusammenstoß zwischen einem Skoda und einem Sattelzug. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin des Skodas schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Die Feuerwehr aus Obersuhl sicherte bis zum Eintreffen der Autobahnpolizei die Unfallstelle und beseitigte umherliegende Trümmerteile. Der Fahrer des Sattelzuges konnte mit seinem Fahrzeug aus eigener Kraft die Fahrt fortsetzen. Während der Unfallaufnahme musste die A4 in Fahrtrichtung Westen kurzzeitig voll gesperrt werden es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Fahrradcodier-Aktion in Rotenburg
Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Autokino kommt nach Heringen

Von Komödie bis Krimi und von Aktion bis Thriller ist beim  VR-Bankverein Autokino-Sommer alles dabei.
Autokino kommt nach Heringen

Timo Lübeck (CDU) als Bürgermeisterkandidat im Haunetal nominiert

Am 1. November finden im Haunetal Bürgermeisterwahlen statt – und mit Timo Lübeck (Bild, mitte) gibt es nun auch einen CDU-Kandidaten für das Amt des Rathaus-Chefs. …
Timo Lübeck (CDU) als Bürgermeisterkandidat im Haunetal nominiert

Spektakulärer Videodreh auf Burg Hauneck: S.A.W. drehte neues Musikvideo

Haunecker Band S.A.W. drehte das neue Musikvideo auf Burg Hauneck - mit Bildergalerie
Spektakulärer Videodreh auf Burg Hauneck: S.A.W. drehte neues Musikvideo

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.