In Heinebach: Warme Socken kaufen und kranken Kindern Helfen

+
In Heinebach werden 180 Paar Socken für den guten Zweck verkauft.

In Heinebach gibt es 180 paar Stricksocken in allen Größen und Farben zu kaufen. Die Einnahmen werden einem guten Zweck gespendet.

Heinebach.  180 Paar Socken in allen Größen warten wieder darauf, für den guten Zweck verkauft zu werden. Allein im letzten Jahr konnten 1.700 Euro an den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder in Gießen überwiesen werden. Wie immer gibt es die Socken im Elektrofachgeschäft Waffenschmidt in Alheim-Heinebach in der Nürnberger Straße 24 oder direkt bei Marquardts in der Belgischen Straße 16 zu kaufen. Unter der Telefonnummer 05664/930669 besteht für Interessenten, die weniger mobil sind, die Möglichkeit, eine Bestellung aufzugeben. Die Socken können dann natürlich auch zugeschickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

LKW verursacht Unfall

LKW verursacht auf A7 Unfall und flüchtet
LKW verursacht Unfall

Märchenhafte Burgen und Schlösser lassen in Nordhessen die Zugbrücken herunter

Wenn Märchen wahr werden: Am kommenden Sonntag können 29 Burgen und Schlösser in ganz Nordhessen besichtigt werden.
Märchenhafte Burgen und Schlösser lassen in Nordhessen die Zugbrücken herunter

Bildergalerie: Gewerbeausstellung in Niederaula lockte bei frühlingshaften Temperaturen viele Besucher

Am Wochenende präsentierten sich über 60 Aussteller auf der Gewerbeausstellung Niederaula - bei uns können Sie sehen, welche Firmen dabei waren.
Bildergalerie: Gewerbeausstellung in Niederaula lockte bei frühlingshaften Temperaturen viele Besucher

Kinderfeuerwehr Lispenhausen besuchte Rotenburger Altenheim

Die Lispenhäuser Feuerhirsche bereiteten den Senioren einen schönen Tag und bekamen als Dank Naschereien zurück.
Kinderfeuerwehr Lispenhausen besuchte Rotenburger Altenheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.