Sommerferien-Unterhaltung mit "Jugend 2000"

Waldhessen. In der letzten Woche der diesjährigen Sommerferien bot das Projekt "Jugend 2010" – ökumenische Kinder- u. Jugendarbeit, Hohe

Waldhessen. In der letzten Woche der diesjährigen Sommerferien bot das Projekt "Jugend 2010" – ökumenische Kinder- u. Jugendarbeit, Hohe Luft wieder die beliebten Sommerferien-Spiele im Stadtteil an.Insgesamt 21 Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren verbrachten unter Leitung der Jugendarbeiterin Kristin Ott und zwölf engagierten ehrenamtlichen Jugendlichen eine tolle und aktionsreiche Woche mit Toben, Basteln, Spielen und schönen Ausflügen. Der Besuch im "Wildpark Knüll" mit einer Führung  war z.B. etwas ganz Besonderes für die Kinder.

Sie konnten dort viel Interessantes über die Tiere erfahren und sogar hautnah erleben, wie Luchs, Waschbär und Co. gefüttert wurden.

Auf dem Programm stand auch eine Fahrradtour zum Reiterhof der Familie Weitz in Schenksolz mit anschließendem Reiten. Besonders toll fanden die Kinder den Besuch im Freibad. Rutschen, plantschen  und sich im "Strudel" treiben lassen sorgte für gute Laune.

Am Ende der Sommerferien-Spiele bedauerten die Kinder, dass die Woche so schnell vorbei gegangen war und Viele freuen sich schon auf die nächsten tollen Aktionen vom Projekt "Jugend 2010".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 10. Dezember
10. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Montag, 9. Dezember
9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.