Sommerfest der Marinekameradschaft

Bad Hersfeld. Bei strahlend blauem Himmel begann das Sommerfest der Marinekameradschaft in diesem Jahr mit einem Maritimen Gottesdienst und Kindergott

Bad Hersfeld. Bei strahlend blauem Himmel begann das Sommerfest der Marinekameradschaft in diesem Jahr mit einem Maritimen Gottesdienst und Kindergottesdienst zum Motto: "Wenn das Wasser uns bedroht". Er wurde von der Ev. Stadt- und Johanneskirchengemeinde unter der Leitung von Pfarrer Grewe, gestaltet. Die Feier wurde umrahmt vom Posaunen-Chor des CVJM und dem Shanty-Chor der Marinekameradschaft.

Im Anschluß an den Gottesdienst war auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab wieder Erbsensuppe und leckeres vom Grill. Für die Fischliebhaber wurden Forellen geräuchert. Auch das Kaffee- und Kuchenbuffet hatte wieder guten Zuspruch.

Am Nachmittag sorgen die Shantymen und die Shanty-Band in altbewährter Weise wieder für tolle Stimmung. Es wurde mitgesungen und geschunkelt. Es war wieder ein gelungenes Fest.

Fotos: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg auf einen Blick

Neue 48-Seiten-Broschüre hilft bei allen Fragen rund um die Kreisverwaltung.
Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg auf einen Blick

Bearbeitungsdauer von 3 Monaten: Deutschlands langsamstes Finanzamt ist in Bad Hersfeld

Laut neuer Auswertung liegen die Waldhessen auf dem letzten Platz
Bearbeitungsdauer von 3 Monaten: Deutschlands langsamstes Finanzamt ist in Bad Hersfeld

Führungswechsel bei der Polizei Hersfeld-Rotenburg

Kriminaldirektor Rainer Neusüß wechselte in die Heimat nach Eschwege – Polizeioberrat Martin Nickl übernimmt.
Führungswechsel bei der Polizei Hersfeld-Rotenburg

Polizei schnappt dreisten Räuber in Bebra

Beim Ladendiebstahl ertappt, versuchte der Täter zu fliehen und verletzte zwei Angestellte.
Polizei schnappt dreisten Räuber in Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.