Sommerfest der Marinekameradschaft

Bad Hersfeld. Bei strahlend blauem Himmel begann das Sommerfest der Marinekameradschaft in diesem Jahr mit einem Maritimen Gottesdienst und Kindergott

Bad Hersfeld. Bei strahlend blauem Himmel begann das Sommerfest der Marinekameradschaft in diesem Jahr mit einem Maritimen Gottesdienst und Kindergottesdienst zum Motto: "Wenn das Wasser uns bedroht". Er wurde von der Ev. Stadt- und Johanneskirchengemeinde unter der Leitung von Pfarrer Grewe, gestaltet. Die Feier wurde umrahmt vom Posaunen-Chor des CVJM und dem Shanty-Chor der Marinekameradschaft.

Im Anschluß an den Gottesdienst war auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab wieder Erbsensuppe und leckeres vom Grill. Für die Fischliebhaber wurden Forellen geräuchert. Auch das Kaffee- und Kuchenbuffet hatte wieder guten Zuspruch.

Am Nachmittag sorgen die Shantymen und die Shanty-Band in altbewährter Weise wieder für tolle Stimmung. Es wurde mitgesungen und geschunkelt. Es war wieder ein gelungenes Fest.

Fotos: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

Ohne Führerschein im Autokino in der städtischen Kita „Pusteblume“ Breitenbach
Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

Innovative App: Schüler aus Bebra sind beim Wettbewerb „Jugend gründet“ erfolgreich.
"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Feuerwehr befreite verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät
K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

18 Medizinstudenten beginnen ihr Praktisches Jahr.
Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.