Spende an das Kinder- und Jugendhaus

Von links: Vera Sauer (FantasticRadio), Fachbereichsleiterin Jutta Hendler, Jürgen Herberg, „Juze-“Leiter Helgo Schmidt und Gabriele Herberg (FantasticRadio) bei der Spendenübergabe.

"Hersfeld zeigt Herz" fördert Schwimmgruppen.

Bad Hersfeld - Das Team vom Bad Hersfelder Internet-Radiosender FantasticRadio rund um Jürgen Herberg besteht nicht nur aus jeder Menge Musikexperten, sondern es hat vor allem auch eine soziale Ader. Seit Jahren hilft FantasticRadio mit der eigenen Spendaktion „Hersfeld zeigt Herz“ Menschen, die Hilfe und Förderung brauchen. Und zwar direkt, vor Ort in Bad Hersfeld. Unterstützt wird FantasticRadio dabei unter anderem von Bürgemeister Thomas Fehling als Schirmherr sowie von regionalen Geschäften und Filialen aus dem Raum Bad Hersfeld. Die Spendaktion „Hersfeld zeigt Herz“ sammelt Geld für soziale Zwecke, sei es durch eigenen Aktionen, durch den Verkauf des jährlich neu aufgelegten Buttons oder durch Gewinnung von Sponsorenmitteln. Im Jahr sind dabei stolze 1.770 Euro für soziale Zwecke zusammengekommen. Das Geld bekommt dieses Jahr das Kinder- und Jugendhaus in Bad Hersfeld. „Hausherr“ Helgo Schmidt und die Fachbereichsleiterin Jutta Hendler nahmen den Scheck vor Ort in der Dippelstraße persönlich vom Radio-Team entgegen. „Wir freuen uns sehr über diese zusätzlichen Möglichkeiten“, waren sich Hendler und Schmidt in ihrem Dank einig. Die ersten Schwimmnudeln und knallroten Bötchen hielten die beiden schon in den Händen. Denn zusammen mit den Spendern haben sie die eigenen Projekte in Sachen „Wasser“ als Adressaten der Spendengelder festgelegt. Es können sich also die „Schwimmmäuse“, die kleinen oder großen „Wasserratten“ oder auch die „Pressluft-Junkies“ (ein Kurs zum Schnuppertauchen) über neues Material für den Schwimmunterricht freuen. Rund 100 Kinder- und Jugendliche sind bei der Stadtjugendpflege in diesen und anderen Gruppen in der Schwimmbetreuung. Hinzu kommen, seit 1994 schon, Kinder aus den städtischen Kindertagesstätten, die bei Angeboten zur Wassergewöhnung dabei sind. Sie profitieren genauso von der Spende wie die Flüchtlingskinder aus dem Integrationsangebot „Grenzenlos – schwerelos“, die Teilnehmer der Kinderferienspiele oder die Teilnehmer des Kids Days im Aquafit. Die Erzieher und Honorarkräfte, die die vielen Unterrichte durchführen, haben sich alle zusammen mit der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG) fortgebildet und für ihre Aufgaben qualifiziert. Die ersten Einkäufe sind also schon getätigt und der Betrag lässt noch Luft für weitere Anschaffungen – von einer guten Sache für eine gute Sache. Das Kinder- und Jugendhaus bedankt sich bei dem Team von FantasticRadio und allen Sponsoren der Aktion „Hersfeld zeigt Herz“; der Piggy Bank, der Metzgerei Roth, Taxi Scholz, der „Schnitzelei“, o2 Bad Hersfeld, Libri, Kreativteam Jung, Extrablatt, City Bags in der City Galerie, Kurt Linnemann aus Bad Hersfeld, Bücking Event Catering, Amazon und natürlich Fan-tasticRadio.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Büchertauschzelle jetzt in Wildeck

Sven Weyh installierte die Tauschbörse aus einer alten Telefonzelle
Büchertauschzelle jetzt in Wildeck

Großeinsatz auf der A4 durch brennenden Gefahrgutlaster, mehrere Explosionen

Ein brennender Lkw mit Gefahrgut an Bord hat am Freitag für einen Großeinsatz mehrerer Feuerwehren aus den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner sowie …
Großeinsatz auf der A4 durch brennenden Gefahrgutlaster, mehrere Explosionen

Bäume für Bad Hersfeld

Hassia unterstützt Klimaschutz und saubere Luft
Bäume für Bad Hersfeld

Person in Waldstück bei Mündershausen von umgestürzten Baum verletzt

Die durch die vergangenen Stürme abgeknickten Bäume blockierten die Zufahrtswege und erschwerten die Rettung
Person in Waldstück bei Mündershausen von umgestürzten Baum verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.