Spende für Kindergarten

Kirchheimer Sektlaune lsst Kindergartenkasse klingeln - Einkaufsgutschein ber 250 Euro Kirchheim. Es war ein groes Versprech

Kirchheimer Sektlaune lsst Kindergartenkasse klingeln - Einkaufsgutschein ber 250 Euro

Kirchheim. Es war ein groes Versprechen, das Bernd Messerschmidt, der neue Inhaber des Kirchheimer REWE-Marktes, den Bewohnern von Kirchheim am Tage der Wiedererffnung des REWE-Marktes am 6. August gab.

Messerschmidt hielt eine Flasche Sekt hoch, zeigte auf das Etikett mit dem Kirchheimer Rathaus und versprach, von jeder verkauften Flasche Sekt 50 Cent dem Kirchheimer Kindergarten zu spenden.

Heute lste Messerschmidt zum ersten Mal sein Versprechen ein und bergab knapp acht Wochen nach der Geschftsbernahme einen Einkaufsgutschein ber 250 Euro an Brigitte Kurz, . Die Kinder bedankten sich lautstark bei Messerschmidt, der zur Geldbergabe mit Brgermeister Koch in den Kindergarten gekommen war.

+++ +++ +++

Fotos und Text von TVnews-Hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Engagement bewiesen: Ein Lkw-Fahrer hielt an, eilte zum brennenden Lastzug und verhinderte mit seinem Einsatz einen Vollbrand.
Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Ralf Bauer und Ann Cathrin Sudhoff begeisterten das Publikum mit „Gut gegen Nordwind“ beim „Anderen Sommer“ zweimal in der Stiftsruine.
Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.