Spende für „Medi Kids“

Jugendfeuerwehr Heenes spendet 500 Euro an den Frderverein fr MEDI KIDS Bad Hersfeld. Am Freitag, den 23. April, bergaben die

Jugendfeuerwehr Heenes spendet 500 Euro an den Frderverein fr MEDI KIDS

Bad Hersfeld. Am Freitag, den 23. April, bergaben die Jugendlichen aus Heenes 500 Euro an den Frderverein MEDI KIDS.

Dank der zahlreichen Spenden der Brger aus Heenes und Allmershausen anlsslich der diesjhrigen Weihnachtsbaumsammelaktion im Januar konnte wieder einem gemeinntzigen Verein geholfen werden.

Dr. Diab und Hans-Jrgen Schlbe nahmen die Spende dankend entgegen und lobten das Engagement der Jugendlichen, da die Jugendfeuerwehr bereits vor einigen Jahren fr die MEDI KIDS gespendet hat.

Schlbe berichtete, dass das Geld zur Finanzierung von Plschtieren eingesetzt werden soll. Diese sollen den kleinen Patienten als treue Begleiter durch die schwere Zeit dienen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrerflucht nach Parkrempler in Bad Hersfeld

Die Polizei sucht den Verursacher eines Schadens, der in der Homberger Straße entstanden war.
Fahrerflucht nach Parkrempler in Bad Hersfeld

Der KA verlost exklusiv 5 Shiregreen-Alben 

Persönlich und poetisch ist das neue Album "Fifty Days On The Road" von Shiregreen. Am 7. März spielt die Band ein Release-Konzert in Rotenburg.
Der KA verlost exklusiv 5 Shiregreen-Alben 

Betrunken auf der Autobahn: Fahrer versucht, sich herauszureden

Ein Mann aus Hildesheim hatte am Freitagabend versucht, seine Trunkenheit vor der Polizei zu verschleiern.
Betrunken auf der Autobahn: Fahrer versucht, sich herauszureden

Vorfahrtsverstoß: Zwei Leichtverletzte bei Unfall in Kirchheim

Ein Sprinterfahrer hatte am Freitagabend in Kirchheim die Vorfahrt genommen, sodass es zu einem Unfall kam.
Vorfahrtsverstoß: Zwei Leichtverletzte bei Unfall in Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.