Neue Spielgeräte in Ransbach eingeweiht

Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
1 von 20
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
2 von 20
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
3 von 20
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
4 von 20
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
5 von 20
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
6 von 20
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
7 von 20
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 
8 von 20
Große Freude bei Jung und Alt zur Fertigstellung des Projektes auf dem Ransbacher Spielplatz. 

Der Spielplatz im Ransbacher Oberdorf wird diesen Sommer sehr belebt sein. Grund: Nach viel Arbeit ist der Spielplatz mit neuen Spielgeräten ausgestattet.

Ransbach. Es darf gespielt werden! Nach drei Gesangsauftritten der anwesenden Kinder wurden die neuen Spielgeräte im Ransbacher Ortskern offiziell eingeweiht.

Vor rund eineinhalb Jahren wurde der Gedanke zur Renovierung des Kinderspielplatzes geboren. Die Vereine beschlossen die Einnahmen des Adventsmarktes für dieses Projekt zu verwenden. Natürlich konnte damit der Kinderspielplatz nicht renoviert werden. Es wurde der Antrag gestellt, diese Maßnahme in das IKEK-Programm (Dorferneuerung) aufzunehmen. Nach dem positiven Bescheid konnte die Planung losgehen.

Unter der Leitung von Sylvia Blankenbach wurden die Kosten für die Spielgeräte ermittelt. Schon bald wurde festgestellt dass die vorhandenen Finanzmittel nicht ausreichen. Daher mussten Sponsoren gefunden werden, um die nötigen 17.500 Euro aufzubringen.

Gespendet haben Firma Messer aus Heringen, Firma Hermann aus Philippsthal, Sparkasse Hersfeld Rotenburg, die Bastelfrauen, Bäckerei Brandau, Metzgerei Schott, Getränkevertrieb Lotz, „Unser Einkaufsmarkt“ Edeka, K+S, Raiffeisenbank Landeck, Firma Hütter, das DRK, Bürgermeister Andre Stenda sowie Monika Beahn, Rosemarie Lotz und Christina Sippel.

„Bedanken dürfen wir uns natürlich auch bei der Gemeinde Hohenroda sowie bei Ursula Roller vom Landratsamt für die Unterstützung“, lobt Ortsvorsteher Hans-Albert Pfaff das Engagement, „Geld ist jedoch nicht alles und ohne die vielen freiwilligen Helfer wären Spielgeräte, Fallschutz und Zaun nicht möglich gewesen.“ Geholfen haben unter anderem Sylvia und Boris Blankenbach, Stefan Reinhard, Sven Diehl, Dagmar Budesheim, Holger Vogt, Peter, Tim und Kai Budesheim, Christina und Heiko Sippel, Renate Rosenthal, Heiko Nuhn, Nils Wiesenthal, Nico Beahn, Herbert Klotzbach, Danny Mannel, Holger Fey, Timo und Tino Lotz.

Abschließend erwähnte Pfaff: „Wir alle wünschen unseren Kindern immer einen erlebnisreichen und unfallfreien Besuch des Spielplatzes im Oberdorf.“ Zur Feier des Tages war auf dem Spielplatzgelände auch eine Hüpfburg aufgebaut.

Stenda hob zudem hervor, dass „die Rahmenbedingungen stimmen, um bei diesem tollen Wetter den Spielplatz einzuweihen. Zudem ist die Arbeit, die ehrenamtlich vollbracht wurde, unbezahlbar.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein neuer Pavillon für die Heinrich-Grupe-Schule

Der gesammelte Erlös der aktiven Jugendlichen aus den Landesverbänden, die bei der DJJM in Philippsthal mitmachten, kommt dieses Mal der Heinrich-Grupe-Schule zu Gute.
Ein neuer Pavillon für die Heinrich-Grupe-Schule

Luther-Kunstinstallation im Stiftspark

50 Luther-Figuren sind zur Festspielzeit im Park bei der Stiftsruine aufgestellt.
Luther-Kunstinstallation im Stiftspark

67. Festspiele: Eindrücke aus dem VIP-Bereich

Nach dem Gang über den Roten Teppich entstanden einige interessante Gespräche zwischen den prominenten Gästen.
67. Festspiele: Eindrücke aus dem VIP-Bereich

Roter Teppich der 67. Festspiele - Teil 2

Zahlreiche Besucher kamen, um die Stars und Sternchen, die zur Festspieleröffnung kamen, live und hautnah zu erleben. Bei uns gibt es die Bilder.
Roter Teppich der 67. Festspiele - Teil 2

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.