Sport und Spaß am Breitenbacher See

1 von 33
2 von 33
3 von 33
4 von 33
5 von 33
6 von 33
7 von 33
8 von 33

Am Donnerstag fand der 7. Cross-Biber-Lauf statt

Bebra/Breitenbach. Zum siebten Mal fand in dieser Woche der Cross-Biber-Lauf am Breitenbacher See statt. Auf Einladung der Sozialen Förderstätten waren diesmal 11 Gruppen von Schulen und Werkstätten für behinderte Menschen aus ganz Hessen angereist. Als besondere Gäste konnten außerdem Besucher aus dem polnischen Dzialdowo, der Partnerregion des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, begrüßt werden. Die neunköpfige Gruppe der dortigen Förderschule ist gerade für eine Woche zu Gast in Waldhessen. Paco Aguilera von den Sozialen Förderstätten und Bebras Bürgermeister Uwe Hassl begrüßten die Gäste auf dem Gelände des Segel- und Anglervereins, bevor sie sich auf die verschiedenen Mitmach-Stationen verteilten. Hier konnten die Teilnehmer ihr sportliches Geschick unter anderem bei Ballwurfspielen beweisen. Die Veranstaltung, die in Kooperation mit Special Olympics Hessen stattfindet, soll dazu beitragen, sportliche Bewegung bei Menschen mit Behinderungen zu fördern. Gemäß dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“ steht hier aber nicht der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund, sondern Spaß und Erfolgserlebnisse.

Unterstützung bekamen die Organisatoren von verschiedenen Vereinen. So machte die Kreisverkehrswacht an ihrem Infostand auf Themen der Verkehrssicherheit aufmerksam, zum Beispiel die Gefahren des „Toten Winkels“ bei Autos. Auch der Fahrsimulator stieß natürlich bei den Besuchern auf großes Interesse. Wie immer boten die Marinekameradschaft Bebra-Rotenburg und das THW wieder Bootsfahrten auf dem Breitenbacher See. Bei einer Runde auf dem See ließen sich einige Wasservögel wie Haubentaucher und Schwäne in der Natur beobachten. Ebenso konnten die Gäste am Wasserturm eine Runde mit dem Biber-Blitz der Eisenbahnfreunde Bebra drehen. Tatkräftige Unterstützung bei der Betreuung der Stationen trugen auch wieder Schüler der örtlichen Schulen bei. Auch wenn das Wetter in diesem Jahr nicht so ganz mitspielte, ließen sich die Teilnehmer den Spaß nicht verderben und erlebten einen tollen und aktionsreichen Tag in Bebra.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Außerdem: Unbekannte klauen in Alheim Teile von einem BMW.
Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

Gemeinsam läuft es sich besser: Ab dem 1. September geht es in die Vorbereitung.
Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Auf der A7 bei Kirchheim wurde ein Lkw aus dem Verkehr gezogen, der leicht entzündliches Gefahrgut transportierte, das zu verrutschen drohte.
A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Gegen Mittag kam es gestern in Bebra zu einem Auffahrunfall. Am frühen Abend streifte ein Pkw noch einen anderen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.
Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.