Sportehrentag: Unsere Sportler des Jahres

Rotenburg. Jede Menge Ehrenurkunden und Sportmedaillen in Gold, Silber und Bronze,  Sportplaketten, Ehrengaben und Geldpreise hatten Landrat Dr. Karl

Rotenburg. Jede Menge Ehrenurkunden und Sportmedaillen in Gold, Silber und Bronze,  Sportplaketten, Ehrengaben und Geldpreise hatten Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, Sportkreisvorsitzender Paul Mähler und Sparkassendirektor Gerhard Hess im Gepäck, als sie am Freitagabend im Rahmen des alljährlichen Sportehrentages 139 Sportlerinnen und Sportler zu hervorragenden Leistungen gratulierten.

Höhepunkt der in der Göbel Hotels Arena über die Bühne gehenden, unterhaltsamen Veranstaltung war die Bekanntgabe der Sportler des Jahres. Bei den Damen wurde es einmal mehr Manuela Schmermund von der Schützengilde Mengshausen, die bei den Paralympics in London den 2. Platz im Luftgewehrschießen belegt hat. Leider konnte sie wegen eines Trainingslehrgangs der Nationalmannschaft nicht anwesend sein. Für sie nahm Vereinsvorsitzender Bernhard Kalbfleisch die Auszeichnung in Empfang. Bei den Herren triumphierte der Triathlet Martin Landau vom TV 03 Breitenbach, der beim Iron-Man in Frankfurt den 5. Platz belegt und der darüber hinaus im vergangenen Jahr mit hervorragenden Leistungen geglänzt hat. "Ich bin einfach nur überwältigt, damit hatte ich nicht gerechnet!", erklärte der sympathische junge Mann im Interview mit Sportehrentag-Moderator Matthias Engel.

Damen-Mannschaft des Jahres wurden die Sportgewehr-Juniorinnen des SV Niederaula (Aileen Füssl,Jaqueline Orth und Fabienne Plaum), die bei den Deutschen Meisterschaften den 1. Platz belegt haben. Als Herren-Mannschaft des Jahres wurde das erfolgreiche Kata -Team des Karate Dojo Rotenburg (Erik Hiege, Anton Hilferund Nikita Schneider) geehrt.

Mit Ehrenurkunden in Gold wurden die Leichtathleten Sandra Barborseck, Georg Dreßler, Armin Hast, Hartmut Kühl, Anja Schwarz-Granzow (alle TV 03 Breitenbach) und der Schwimmer Marcus Günther (TV Hersfeld 1848) ausgezeichnet. Über eine Sportmedaille in Gold konnte sich neben den Sportlern des Jahres auch Natascha Hiltrop (SV Lengers) freuen, die terminlich verhindert war. Der Ehrenpreis Fußball ging an die in die Kreisoberliga aufgestiegene Mannschaft des FSG Bebra.

Höhepunkt des Showteils des vom Landkreis und vom Sportkreis gemeinsam veranstalteten Sportehrentags war der Auftritt der Firedancer von "Feuer und Bewegung". Mit tollen Effekten und faszinierenden tänzerischen Darbietungen begeisterte das Team von Daniel Peter das Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

Der Rathauschef der Gemeinde zieht Bilanz - welche Highlight es in diesem Jahr gab und was in 2020 ansteht, verrät er im KA-Gespräch.
Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 15. Dezember
15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.