Sportprojekt der Jugendhilfestation: Sparkassen in Hessen fördern Altes Sägewerk in Wüstfeld

Schenklengsfeld/Wüstfeld. Dass Sport die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen unterstützen kann, ist hinlänglich bekannt. Besonders gut ist die

Schenklengsfeld/Wüstfeld. Dass Sport die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen unterstützen kann, ist hinlänglich bekannt. Besonders gut ist dies im Rahmen von Vereinssport möglich, da dort auch die soziale Integration gefördert werden kann.

Bedauerlicherweise lässt sich nicht jeder junge Mensch ohne weiteres in jeden Sportverein integrieren. Insbesondere dann, wenn Ausleseprinzip und Leistungsorientierung seitens der Übungsleiter und unangepasstes Sozialverhalten seitens der jungen Sportler aufeinander treffen. Auch sind hiervon Kinder und Jugendliche betroffen, die von der in Schenklengsfeld-Wüstfeld ansässigen Jugendhilfestation Altes Sägewerk im Rahmen von Jugendhilfemaßnahmen betreut werden.

Im Jahr 2008 hat die Jugendhilfestation Altes Sägewerk begonnen, Angebote aufzubauen, die sowohl die körperliche und soziale Entwicklung durch Sport fördern als auch die Integration in die Gesellschaft durch Öffnung der Projekte für Außenstehende bieten. Diese Angebote werden sozialpädagogisch begleitet und richten sich zu Beginn nur an die von der Jugendhilfestation Altes Sägewerk betreuten Kinder und Jugendlichen.

In einer zweiten Phase wird dann ein Sportverein gesucht, der bereit ist, diesen Projekten eine "Heimat" zu bieten. Damit einher geht die Öffnung dieser Angebote für Teilnehmer ohne Bezug zur Jugendhilfe. Daraus resultieren in den Vereinssport eingebettete Sportangebote, die dauerhaft pädagogisch begleitet werden. Auf der Agenda für das Jahr 2013 stehen die Fortführung eines Mountainbike-Projektes und die Vernetzung von zwei Fitnessangeboten, die von der Ausdauersportlerin Corinna Eckhardt in Zusammenarbeit mit einem Sportverein betreut werden.

Da es im Rahmen der Finanzierung von Jugendhilfeangeboten kein ausreichendes Budget für derlei Aktivitäten gibt, ist es umso erfreulicher, dass die Sparkassen in Hessen dieses Konzept großzügig fördern. Dank der Vermittlung durch den Paritätischen Wohlfahrtsverband Hessen erhielt die Jugendhilfestation Altes Sägewerk im Dezember 2012 einen Scheck in Höhe von 10.850,- €. Diese Summe stellt die Finanzierung der Angebote für ein Jahr sicher. Die Verantwortlichen der Jugendhilfestation Altes Sägewerk hoffen, weitere Sponsoren zu finden, die die Fortführung dieser Sportprojekte mittelfristig sicherstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Sattelzug mit Schräglage auf A4

Wegen unzureichender Ladungssicherung drohte der Anhänger umzukippen.
Polizei stoppt Sattelzug mit Schräglage auf A4

Mit Pkw mitten in der Stadt überschlagen

Mit PKW mitten in der Stadt überschlagen Autofahrer krachte mit seinem VW in parkenden Toyota
Mit Pkw mitten in der Stadt überschlagen

Helden der Leinwand: „Lullusreise“-Film feierte Premiere mit vier Feuermeistern

Der im Juli gedrehte Film "Lullusreise oder die Kraft der Kastanien" von "Künste öffnen Welten" feierte jetzt Premiere. In den kommenden Wochen wird er noch im Kino und …
Helden der Leinwand: „Lullusreise“-Film feierte Premiere mit vier Feuermeistern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.