Sprinter nach Überholvorgang am Kirchheimer Dreieck umgekippt

+

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 17 Uhr auf der A4 am Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung Osten.

Der Fahrer (55) eines Kleintransporters kam, nachdem er gerade einen Lastzug überholt hatte, vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab. Der Kleintransporter durchpflügte eine leicht ansteigende Böschung, schleuderte, kippte auf die Beifahrerseite und blieb quer zur Fahrbahn auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr aus Kirchheim musste zur Unfallstelle ausrücken, da aus dem Fahrzeug Betriebsstoffe ausliefen.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine genauen Angaben gemacht werden, am Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Während der Bergungsarbeiten musste die A4 in Fahrtrichtung Osten mehrmals kurzfristig voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern bis über das Hattenbacher Dreieck hinaus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: 89-Jährige übersieht anderes Fahrzeug

Heute kam es zu einem schweren Unfall bei Bosserode. Eine 89-Jährige übersah ein anderes Fahrzeug.
Schwerer Verkehrsunfall: 89-Jährige übersieht anderes Fahrzeug

Lkw-Führerhaus auf A4 ausgebrannt

Bei Wildeck brannte am frühen Morgen das Führerhaus eine Lkw vollkommen aus. Der Fahrer konnte sich retten.
Lkw-Führerhaus auf A4 ausgebrannt

hr-Fernsehen sendet Wahl-Debatte live aus Bad Hersfeld

Sendereihe "#hrWAHL" zur Landtagswahl startet in der Schilde-Halle
hr-Fernsehen sendet Wahl-Debatte live aus Bad Hersfeld

Kleintransporter mit Postgut ausgebrannt

In der heutigen Nacht kam es zu einem längeren Stau auf der A4. Grund dafür war ein Kleintransporter, der in Brand geriet.
Kleintransporter mit Postgut ausgebrannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.