Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel zu Besuch bei den „Kleinen“

+
Staatsminister Dr. Wolfgang Dippel las den Kindern etwas vor. Foto: nh

Aus dem Buch „Henriettes Heim für schüchterne und ängstliche Katzen“ las Wolfgang Dippel den Kindern der Kita Schlosszwerge in Friedewald.

Heringen. Hohen Besuch konnten vergangene Woche die Kinder und das Team der Erzieherinnen in der Kindertagesstätte Schlosszwerge in Friedewald begrüßen.

Der Staatssekretär im Sozialministerium, Dr. Wolfgang Dippel, war gekommen, um den Kindern ein Buch vorzulesen.Gespannt lauschten sie den Worten des Staatssekretärs, der aus dem Kinderbuch "Henriettes Heim für schüchterne und ängstliche Katzen" vorlas. Im Anschluss daran führten Bürgermeister Dirk Noll und die Leiterin der Kindertagesstätte, Nicole Kaiser, den Gast durch das Haus. Sichtlich erfreut zeigte sich Dr. Dippel über die hervorragenden räumlichen und sachlichen Gegebenheiten.Zum Abschluss lud der ­Elternbeirat den Gast zu einem gemeinsamen Frühstück ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Strandkorb-Geplauder mit "Hair"-Darsteller Merlin Fargel

Der neue "Berger" in der Wiederaufnahme des Musicals plaudert im Strandkorb darüber, was ihm diese Rolle alles abverlangt.
Strandkorb-Geplauder mit "Hair"-Darsteller Merlin Fargel

Ein Theater-Ereignis, über das nichts geschrieben werden darf

Uwe Ochsenknecht spielte am Samstagabend ein außergewöhnliches Theaterstück des Iraners Nassim Soleimanpour in der Bad Hersfelder Stiftsruine.
Ein Theater-Ereignis, über das nichts geschrieben werden darf

Schwerer Unfall: Mit Hyundai von der Autobahn geflogen - Reifenplatzer vermutlich Ursache

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagvormittag gegen 10.15 Uhr auf der A7 zwischen Niederaula und der Rastanlage Großenmoor in Fahrtrichtung Süden.
Schwerer Unfall: Mit Hyundai von der Autobahn geflogen - Reifenplatzer vermutlich Ursache

Zusammenstoß mit Fahrrad in Bebra

Am Freitag, 23. August, gegen 16.15 Uhr  fuhr ein 32–jähriger Bebraner mit dem Fahrrad auf der Hersfelder Straße aus Richtung Breitenbach kommend in Richtung Bahnhof.
Zusammenstoß mit Fahrrad in Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.