Stadtmarketingverein hat Mobilen Tag nicht abgesagt

Der Stadtmarketingverein stellt klar, dass die Absage des Events nicht von ihm ausging.

Bad Hersfeld. Der Vorstand des Stadtmarketing Bad Hersfeld e.V. hat klargestellt, dass der Verein selbst nicht für die Absage des Mobilen Tags verantwortlich ist und auch nicht in die Entscheidung involviert war. Ursprünglich sollten am vergangenen Samstag, 4. Mai, die örtlichen Autohändler ihre neuesten Modelle in der Bad Hersfelder Innenstadt vorstellen. Die beliebte, alljährlich stattfindende Veranstaltung und ein entsprechendes Rahmenprogramm waren von Stadtmarketingverein organisiert und beworben worden. „Die Entscheidung, den Mobilen Tag abzusagen, wurde allein durch die teilnehmenden Autohäuser gefällt“, betont Vorstandsmitglied Jörg Markert für den Stadtmarketingverein. Grund für die Absage seien laut Aussage der verantwortlichen Autohändler „die Witterungsbedingungen und die damit verbundene gesundheitliche Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern“ gewesen, berichtet Markert. Der Stadtmarketingverein bedauert die Absage und bittet die betroffenen Bürger um Verständnis.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Summacom nimmt Betrieb am neuen Standort auf

Der Kommunikationsdienstleister hat mit der Arbeit am Schilde-Park begonnen.
Summacom nimmt Betrieb am neuen Standort auf

Motorrad-Alleinunfall bei Cornberg: Fahrer erliegt seinen Verletzungen

Ein folgenschwerer Motorradunfall ereignete sich am Sonntagmittag bei Cornberg.
Motorrad-Alleinunfall bei Cornberg: Fahrer erliegt seinen Verletzungen

Rotenburger Kleinbusfahrer bricht mehrere Verkehrsregeln und verursacht Unfall

Rettungsfahrzeuge behindert, rote Ampel überfahren und Fahrerflucht sind drei Delikte, die der Fahrer eine Kleinbusses am Freitag beging.
Rotenburger Kleinbusfahrer bricht mehrere Verkehrsregeln und verursacht Unfall

Der „Kulturwecker Philippsthal“ stellt sich vor

In der Gemeinde ist immer etwas los: So findet im August eine Schlager-Party im Schlosspark statt.
Der „Kulturwecker Philippsthal“ stellt sich vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.