Stadtradeln: Bad Hersfeld erreicht Platz 5 in Hessen

+
Stadtradeln 2017 ist nun in ganz Deutschland vorbei und die Ergebnisse liegen vor.

Nun sind auch die Ergebnisse des Stadtradelns da und Bad Hersfeld hat sehr gut abgeschnitten.

Bad Hersfeld. Seit kurzem liegen die finalen Ergebnisse der Stadtradeln-Kampagne 2017 vor – und die knapp 186.000 Kilometer von den Radlern aus Bad Hersfeld können sich hessen- und bundesweit sehen lassen. Hersfeld nimmt bundesweit Platz 7 unter über 200 Städten und Gemeinden zwischen 10.000 und 50.000 Einwohnern ein. Deutschlandweit schafft es Hersfeld auf Platz 62 unter allen 620 Kreisen, Städten und Gemeinden und hessenweit sogar auf Platz 5 unter den 60 teilnehmenden Städten und Gemeinden.

Lange waren Konrad-Duden-Schule und Geistalschule auf Platz 1 und 6 im hessenweiten Wettbewerb Schulradeln. Dann folgten im September noch einige Schulen, die nun diese Schulen von ihren Plätzen an der Sonne auf Platz 5 und 21 verdrängt haben. Im Kommunen-Ergebnis landen die Schulen auch auf Platz 5 von 60 teilnehmenden Städten. „Das alles sind ganz tolle Ergebnisse von allen Beteiligten! Und da die Ergebnisse so erfreulich sind, machen wir 2018 wieder mit: Vom Sonntag, 13. Mai bis Samstag 2. Juni 2018“, freut sich Guido Spohr, Stadtplanung und Klimaschutz, schon jetzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Lolls von oben

Lollsrede und Entzünden des Feuers vom Stadtkirchenturm aus
Lolls von oben

Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Am heutigen Montag wurde das Lullusfeuer entzündet.
Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Mehr Bilder vom Festzug

Der Höhepunkt am Lollsmontag.
Mehr Bilder vom Festzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.