Stadtradeln geht in wenigen Tagen los

+
Es freuen sich v. li. das Orga-Team: Christoph Garsche (Tour der Hoffnung), Hans-Heinrich Hartwig (WSC Fuldatal), Guido Spohr (Klimaschutzbeauftragter der Kreisstadt Bad Hersfeld und Koordinator Stadtradeln), Joachim Rode (SPuG09), Frank Sandrock (Funspinner), Carsten Lenz (Radsportverein „Frischauf“), Alexandra Pudwil (Tour der Hoffnung), Martin Engel (ADFC).

Das Auto stehen lassen und für die Umwelt radeln - Auch in diesem Jahr nimmt Bad Hersfeld beim Stadtradeln mit bislang über 300 Radlern teil!

Bad Hersfeld. Auf geht es in die Pedale! Am Sonntag, 21. Mai, startet wieder die dreiwöchige Umwelt-Kampagne „Stadtradeln“, eine bundesweite Kampagne des Klima-Bündnis, einem Zusammenschluss von circa 2.000 Städten und Gemeinden in Europa. Bad Hersfeld ist seit 1996 Mitglied im Klima-Bündnis und nimmt zum sechsten Mal an dieser Kampagne teil. Alle, die in Bad Hersfeld wohnen, leben, zur Arbeit oder zur Schule/Hochschule gehen sind aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich bis zum 10. Juni zu sammeln. Lassen sie einfach das Auto vermehrt stehen und steigen Sie aufs Fahrrad/E-Bike oder Liegerad/Lastenrad um!

Teilnehmen kann Jeder, alleine oder mit einem Team bspw. Ihrer Schule oder Unternehmen. So nehmen unter anderem die Geistalschule und die Konrad-Duden-Schule teil und freuen sich, wenn Lehrer sowie Schüler der anderen Schulen ebenfalls daran teilnehmen. Für eine gesunde Umwelt, gute Luft, weniger Lärm und für mehr Lebensqualität in unserer Stadt. Flankierend werden Aktivitäten für Kleine und Große angeboten. Vom Radeln zum Hochseilgarten in Schlitz, vom Laufrad bis zum kleinen Fahrrad im Kurpark, eine Sonnenaufgangstour oder ein geplanter Aktionstag am Donnerstag, 1. Juni, an der Konrad-Duden-Schule – das Angebot ist vielseitig.

Start auf dem Linggplatz ist am Sonntag, 21. Mai, um 8 Uhr zum Radspaß im Rotkäppchenland nach Oberaula (circa 30 Kilometer, Ankunft 11 Uhr, Rückfahrt gegen 13 Uhr, Busse mit Radmitnahmemöglichkeit stehen zur Verfügung). Bisher nehmen über 300 Radler teil. Machen Sie mit!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

Ein Wohnhaus in Niederaula fing am Donnerstagabend Feuer. Eine aufmerksame Nachbarin alarmierte die Feuerwehr.
Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

Einbruch in Gemeindeverwaltung Hohenroda

Die Täter verwüsteten die Räume und richteten 15.000 Euro Sachsachaden an.
Einbruch in Gemeindeverwaltung Hohenroda

105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Am 22. September wird in der Galerie im Stift ein Fotoprojekt von Edith Held präsentiert, das die Geschichte von 105 Flüchtlingskindern erzählt.
105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

100.000 Euro Sachschaden und ein bewusstloser Hund - das ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes in Rotenburg a.d. Fulda.
Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.