Stadtwerke täuschen weiter ...

Zum Leserbrief von Friedrich Rosenschon Verbraucher werden getuscht, vom 31. DezemberIn dem Leserbrief vom 31. Dezember von Herrn

Zum Leserbrief von Friedrich Rosenschon Verbraucher werden getuscht, vom 31. Dezember

In dem Leserbrief vom 31. Dezember von Herrn Rosenschon geht es um Verbrauchertuschung und die leider viel zu hohen Gaspreise der Stadtwerke Bad Hersfeld. 

Anfang Oktober 2008 stand mit einer dicken berschrift in einer lokalen Zeitung, dass die Stadtwerke die Gaspreise nicht erhhen. In dem doch wesentlich kleiner abgedruckten Artikel war dann zu lesen, dass das schon im September erfolgt ist. Der flchtige Leser liest die berschrift und freut sich. Mein damaliger Leserbrief an die Hersfelder Zeitung wurde leider nicht verffentlicht - auch eine Art mit Kritik umzugehen.

Im November 2008 haben mich die Stadtwerke darauf hingewiesen, dass die Preiskalkulation jetzt den hohen lpreisen vom Frhsommer zu verkraften habe, aber ber die Winterzeit der Gasprei0s stabil bleibe. Das gibt mir zu denken, weil ich doch hoffte, dass die Preise, wie das Erdl auch stark in den Keller gehen. Auch die aktuellen Preiserhhungen wrden nicht weiter gegeben werden. Mit anderen Worten: unsere Kalkulation ist so ppig, dass wir Erhhungen schlucken knnen.

Ein Schelm, wer bles dabei denkt.

Klaus-Peter Sauerwein Bad Hersfeld

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Ministerpräsident Bouffier besuchte The Filament Factory, die jetzt Schutzmasken entwickelt.
Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Unfall bei Bebra: Fahrer im Lastzug  eingeklemmt

Ersthelfer betreuten den Fahrer bis zum Eintreffen der Retter.
Unfall bei Bebra: Fahrer im Lastzug  eingeklemmt

Drei Verletzte bei Crash in Alheim

Zusammenstoß auf der B 83 zwischen Baumbach und Hergershausen - es wird vermutet, dass die Fahrerin des VW ein Stoppschild übersah.
Drei Verletzte bei Crash in Alheim

Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Fahrradcodier-Aktion in Rotenburg
Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.