Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

+
Stau

Der Osterrückreiseverkehr führt zu langen Staus am Kirchheimer Dreieck.

Hersfeld-Rotenburg. Starker Rückreiseverkehr aus dem Osterwochenende, Pendlerverkehr von Ost nach West und zwei Baustellen direkt am Kirchheimer Dreieck stellten am Ostermontag die Autofahrer auf der A4 und der A7 auf eine harte Geduldsprobe.

Staus auf der A4, A5 und der A7

Immer wieder stockte der Verkehr und zwang die Autofahrer zu einem kurzen Halt. Es bildeten sich Staus von mehreren Kilometern auf beiden Autobahnen und auch auf der A5.

Baustelle bleibt noch Jahre

Mit den Behinderungen rund um das Kirchheimer Dreieck müssen die Autofahrer noch einige Jahre, bis zur vollständigen Erneuerung des Kirchheimer Dreiecks leben.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass bis in den Mai hinein die Autobahnauffahrt zur A7/A4 in Richtung Norden in der Ortslage von Kirchheim voll gesperrt ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz wegen Suizidankündigung in Rotenburg

Die Einsatzkräfte konnten den Mann schwer verletzt bergen.
Polizeieinsatz wegen Suizidankündigung in Rotenburg

Erst abgekürzt, dann „abgesoffen“: Auto versinkt in Niederaula im Hochwasser

Er wollte eine Abkürzung nehmen: Feuerwehr rettet Autofahrer per Boot vom Autodach
Erst abgekürzt, dann „abgesoffen“: Auto versinkt in Niederaula im Hochwasser

Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Der Schaden wird auf circa 80.000 Euro geschätzt.
Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Politische Ära geht zu Ende: KA-Gespräch mit Ralf Orth

Ralf Orth über seine Zeit als Philippsthaler Rathauschef.
Politische Ära geht zu Ende: KA-Gespräch mit Ralf Orth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.