Kleinbus überschlägt sich in der Baustelle der A7 - zwei Verletzte

Durch einen Verkehrsunfall wurde die A7 auf zwei Fahrstreifen drei Kilometer lang mit Stau belegt.

A7. Am Samstag, 13. Mai, kam es gegen 18.35 Uhr auf der BAB A7, Fulda - Kassel, Gemarkung Knüllwald, Schwalm-Eder-Kreis, Richtung Norden, zu einem Verkehrsunfall in einem Baustellenbereich.

Ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus Hannover befuhr den rechten von drei Fahrstreifen der A7 in Fahrtrichtung Kassel. Zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld/West und Homberg/Efze kam er mit einem Kleinbus Daimlerchrysler (2,8t) in einem Gefällestück, vermutlich aufgrund einer Fahrfehlers, nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen den angrenzenden Bordstein (sog. „Schrammbord“). Durch die Wucht des Anpralls verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Versuch, das sich aufschaukelnde Fahrzeug zu stabilisieren, gelang dem Fahrzeugführer nicht. Das Fahrzeug kippte im weiteren Verlauf seitlich, überschlug sich mehrfach im Böschungsbereich und kam anschließend, auf der Seite liegend, auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen zum Stillstand.

Mit Hilfe der Feuerwehr Homberg konnten die Insassen aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Der Fahrzeugführer und sein 66-jähriger Mitfahrer wurden, nach einer Erstversorgung vor Ort, verletzt (Prellungen, Schnitt-/Kopfplatzwunde, Rippenfraktur) ins Klinikum Bad Hersfeld verbracht.

Das verunfallte Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst mittels Kran zunächst aufgerichtet und anschließend abgeschleppt.

Durch die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die A7 in Fahrtrichtung Kassel für circa 20 Minuten voll gesperrt werden.

Eine Rundfunkwarnmeldung wurde veranlasst.

Der nachfolgende Verkehr staute sich auf circa drei Kilometer.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 11.000 Euro geschätzt.

Ursprungsmeldung

Vermutlich aus Unachtsamkeit kam ein Kleinbus auf der A7 zwischen Hersfeld/West und Homberg/Efze in Fahrtrichtung Norden von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Bordstein. Der Fahrer wollte das Fahrzeug abfangen und verriss das Lenkrad. Dadurch schleuderte das Fahrzeug und kam seitlich auf der Fahrbahn liegend zum Stillstand. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Sachschaden ist aktuell noch nicht bekannt. Durch den Unfall wurden zwei Fahrstreifen in Richtung Kassel gesperrt. Es entstand drei Kilometer Stau.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lob für solide Finanzen

Rotenburg: Schutzschirm vor dem Abschluss und neue Investitionen
Lob für solide Finanzen

Vorsicht: Falsche Polizeibeamte erfragen Wertsachen am Telefon

Am Montag gab es zahlreiche Anrufe besorgter Bad Hersfelder Bürger bei der Polizei in Bad Hersfeld: Trickbetrüger waren am Werk.
Vorsicht: Falsche Polizeibeamte erfragen Wertsachen am Telefon

Wohnungsbrand durch Brandstiftung in Hersfelds Innenstadt

Ein 56-Jähriger soll seine Wohnung in Brand gesteckt haben.
Wohnungsbrand durch Brandstiftung in Hersfelds Innenstadt

Schwerer Verkehrsunfall mit einem Lkw auf der A7 bei Niederaula

Auf der A7 im Bereich der Gemarkung Niederaula kam es aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls zu Behinderungen.
Schwerer Verkehrsunfall mit einem Lkw auf der A7 bei Niederaula

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.