Stauende übersehen: Mehrere Autos auf A4 ineinander geschoben

etm Blaulicht Polizei
1 von 1
etm Blaulicht Polizei

Am Freitag gegen 14.40 Uhr ereignete sich auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld und dem Kirchheimer Dreieck  in Richtung Frankfurt/M. ein Verkehrsunfall mit insgesamt sieben beteiligten Pkw.

Bad Hersfeld/Kirchheim. Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw (soeben berichtet) ereignete sich noch ein zweiter Verkehrsunfall am Freitag gegen 14.40 Uhr auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und dem  Kirchheimer Dreieck.

Insgesamt vier Pkw befuhren heute gegen 14.40 Uhr den linken von drei Fahrstreifen der BAB 4 in Fahrtrichtung Kirchheimer Dreieck. Aufgrund eines anderen Verkehrsunfalls (hier der Bericht) bildete sich auf dem linken Fahrstreifen ein Stau.

Drei Pkw-Fahrer erkannten die Gefahrensituation, bremsten rechtzeitig ab und kamen auf dem Fahrstreifen zum Stehen. Ein nachfolgender Pkw konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Dadurch wurden die anderen Pkw aufeinander geschoben. Drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die 32-jährige vermutliche Unfallverursacherin aus dem Landkreis Kassel wurde mit leichten Verletzungen in das Klinikum Bad Hersfeld eingeliefert, aber glücklicherweise, nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Es entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Die Autobahn A4 musste bis kurz vor 18 Uhr wegen den Bergungsarbeite voll für den Verkehr gesperrt werden. Der Verkehr wurde bereits an der Anschlussstelle Bad Hersfeld auf Umleitungsstrecken abgeleitet. Zeitweise entstand ein Rückstau von etwa fünf Kilometern.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Untergeis: Pkw unter Carport völlig ausgebrannt

Als ein Hausbesitzer in Untergeis zu Hause ankam, erwartete ihn eine böse Überraschung.
Untergeis: Pkw unter Carport völlig ausgebrannt

Verfolgungsjagd auf der A4 endete mit Crash

Die Polizei verfolgte den flüchtenden Tankbetrüger über 80 Kilometer
Verfolgungsjagd auf der A4 endete mit Crash

Dialyseversorgung in Rotenburg wird fortgesetzt

Die Dialysepatienten in der Umgebung von Rotenburg können aufatmen: Die Dialyseversorgung in Rotenburg bleibt vorerst bestehen.
Dialyseversorgung in Rotenburg wird fortgesetzt

Letzte Chance für Orthopädie in Bad Hersfeld: Waldhessin gründet Bürgerinitiative für Erhalt in der Kreisstadt

Oberaulaerin wehrt sich gegen die geplante Verlegung der Orthopädie Bad Hersfeld in die Klinik nach Rotenburg
Letzte Chance für Orthopädie in Bad Hersfeld: Waldhessin gründet Bürgerinitiative für Erhalt in der Kreisstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.