Versuchter Einbruch in Tabakwarengeschäft in Bebra

Der Täter versuchte erfolglos, die Schaufensterscheibe mit einem Stein einzuschlagen.

Bebra. Am Sonntagmorgen versuchte ein Einbrecher gegen 4 Uhr, die Schaufensterscheibe eines Tabakwarengeschäftes in der Bis­marckstraße mit einem Basaltstein einzuschlagen. Dabei ging die äußere Scheibe zu Bruch, wodurch die Alarmanlage auslöste. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Im Verlauf der Fahndung der Polizei wurde gegen 4.30 Uhr ein 19-jähriger Mann aus Bad Hersfeld im volltrunkenen Zustand vor dem Bebraer Einkaufszentrum angetroffen und vorläufig festgenommen. Neben Anwohnern hatte er selbst um 4.22 Uhr über den Notruf 110 der Polizei mitgeteilt, dass er selbst mit einem Stein versucht habe die Scheibe einzuwerfen um dort einzubrechen. Er würde bei dem benachbarten Sparkassengebäude auf die Polizei warten.

Der Mann war erheblich alkoholisiert, sodass ein Alkoholtest durch die Polizei überhaupt nicht möglich war. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Fulda wurde von einem Bereitschaftsrichter eine Blutentnahme angeordnet. Die Nacht musste er dann zur Ausnüchterung in den Gewahrsamszellen der Polizeistation in Rotenburg verbringen. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen versuchten Einbruchs aufgenommen. Wer hat die Tatbeobachtet? Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Telefon: 06623/ 937-0, oder im Internet unter www.polizei.hessen.de – Onlinewache.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

Ein Wohnhaus in Niederaula fing am Donnerstagabend Feuer. Eine aufmerksame Nachbarin alarmierte die Feuerwehr.
Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

Einbruch in Gemeindeverwaltung Hohenroda

Die Täter verwüsteten die Räume und richteten 15.000 Euro Sachsachaden an.
Einbruch in Gemeindeverwaltung Hohenroda

105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Am 22. September wird in der Galerie im Stift ein Fotoprojekt von Edith Held präsentiert, das die Geschichte von 105 Flüchtlingskindern erzählt.
105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

100.000 Euro Sachschaden und ein bewusstloser Hund - das ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes in Rotenburg a.d. Fulda.
Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.