Die Stiftsruine aus Lego bauen

Tolle Aktion der City Galerie für Grundschul- und Kindergartenkinder in Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld. Für die diesjährige Festspielzeit hat sich das Team der City Galerie etwas ganz Besonderes ausgedacht: Im Zeitraum vom 20. bis 23. Juni soll hier ein Kunstwerk aus Lego-Steinen entstehen. Geplant ist, ein maßstabsgetreues Modell der Stiftsruine (Grundfläche 2,56 mal 2,56 Meter) zu errichten, die dann während der Festspielzeit in der Galerie bewundert werden kann. Dabei sollen natürlich die Bad Hersfelder Kinder mitmachen. Mit der Unterstützung von zwei professionellen Modellbauern der Agentur „Design in Stein“ werden sie ein ganz besonderes Kunstwerk erschaffen.

 Grundschulen und Kindergärten, die sich an dem Projekt beteiligen wollen, sollten sich bis zum 15. Juni anmelden; per Telefon unter 06621/620280 oder per Mail an info@cg-hef.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FWG/Linke zum Festspiel-Defizit: Kein "Weiter so"

"Systemfehler oder strukturelle Schwächen?“ fragt die FWG/Linke-Fraktion.
FWG/Linke zum Festspiel-Defizit: Kein "Weiter so"

15-Jährige von Pkw angefahren

Fahrerflucht am Lollsmontag in Bad Hersfeld: Polizei sucht dringend nach Hinweisen zum Täter, der ein 15-jähriges Mädchen anfuhr und ohne Hilfe zu leisten, …
15-Jährige von Pkw angefahren

Take Five rockten den Linggplatz

Lollsfestival am Donnerstagabend: Take Five rockten den Linggplatz und begeisterten die Besucher.
Take Five rockten den Linggplatz

Schüler stimmen ab: Roth & CDU gewinnen

Unter anderem bei den Beruflichen Schulen Bebra wurde eine Juniorwahl durchgeführt. Mit der Erststimme entschieden sich die Mehrheit der 295 Schüler für Michael Roth, …
Schüler stimmen ab: Roth & CDU gewinnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.