Ins Stolpern kommen

14 Gedenksteine fr Rotenburger Juden verlegt Rotenburg. Auch in Rotenburg knnen Brger und Besucher nun ber das Schicksal der f

14 Gedenksteine fr Rotenburger Juden verlegt

Rotenburg. Auch in Rotenburg knnen Brger und Besucher nun ber das Schicksal der frheren jdischen Mitbrger stolpern. Am Dienstag wurden die ersten 14 Stolpersteine verlegt. Vor fnf Rotenburger Husern erinnern jetzt die ins Pflaster eingelassenen Gedenksteine daran, dass hier frher Juden lebten, die von den Nazis vertrieben und ermordet wurden. Seit 1995 verlegt der Klner Bildhauer Gunter Demnig seine Stolpersteine, ber 22.000 sind es bereits, verteilt ber ganz Deutschland und die angrenzenden Lnder. Die Steine in Rotenburg sind die ersten in Osthessen.

Mit der Sichtbarmachung der Namen und Lebensdaten der Opfer des Nationalsozialismus will Demnig ihnen ihre Namen und ihre Wrde wiedergeben. Zugleich gemahnen die Steine daran, dass das Verbrechen an jedem Ort stattfand, oftmals sichtbar fr die ffentlichkeit. Es wurden keine anonymen Opfer verschleppt und ermordet, sondern Nachbarn, Mitbrger, Vereinskameraden, Freunde.

Daran erinnerten auch Schler der Jakob-Grimm-Schule, die sich mit den Biografien der Ermordeten auseinander gesetzt hatten. Whrend der Verlegung prsentierten sie die Ergebnisse ihrer Arbeit und stellten die Lebensgeschichten der Ermordeten vor.

Noch in diesem Jahr sollen weitere Steine gesetzt werden. (jpl)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Rudolf Krause im Strandkorb-Geplauder: Theater ist etwas Tolles

Der KA traf „Hexenjagd“-Star Rudolf Krause und sprach mit ihm über die laufende Festspielsaison und seine Hauptrolle im „Kredit“ (ab 11. August)
Rudolf Krause im Strandkorb-Geplauder: Theater ist etwas Tolles

Als Kleindarstellerin bei den Festspielen

Caroline Mertens (15) aus Wildeck spielt in "Krabat" mit.
Als Kleindarstellerin bei den Festspielen

40jähriges Bestehen

Mit einem umfangreichen Festkommers hat der Kegelsportverein Grün Weiß Lengers e.V. sein 40-jähriges Jubiläum gefeiert
40jähriges Bestehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.