Strabag-Azubis als Bundes- und Landesbeste ausgezeichnet

Ausbildungs- und Technischer Gruppenleiter Firas Ajouri (mi.) ist stolz: Julian Bedranowsky (li.) und Fabio Belfi wurden von der IHK für ihre hervorragenden Leistungen in ihrer Ausbildung ausgezeichnet. Foto: Buschky

Zwei Auszubildene von STRABAG wurden von der IHK als Bundes- und Landesbeste ausgezeichnet.

Bebra. Dass die STRABAG AG Köln großen Wert auf die bestmögliche Ausbildung ihrer Auszubildenden legt, haben jetzt Julian Bedranowsky und Fabio Belfi bewiesen: Sie wurden von der Industrie- und Handelskammer Kassel/Marburg für ihre hervorragende Leistung in ihrer Ausbildung geehrt. Der 22-jährige Bedranowsky aus Lindewerra wurde mit dem Abschluss seiner Ausbildungsprüfungen als bester Baugeräteführer Deutschlands ausgezeichnet. Belfi ist 19 Jahre alt und gebürtiger Rotenburger. Er erhielt die Auszeichnung als bester Straßenbauer auf Landesebene. Beide bekamen von der IHK einen Pokal und eine Urkunde mit ihrem jeweiligen Titel. „Das ist wirklich eine tolle Sache“, freuen sich die beiden. „Wir wollten immer zu den besten gehören. Aber damit haben wir nicht gerechnet.“ Beide lernten in der STRABAG Konzern-Lehrwerkstatt in Bebra. Neben hervorragenden Ausbildungsräumlichkeiten erhielten sie dort eine qualitativ hochwertige Lehre in Theorie und Praxis, sowie eine individuelle Betreuung. „Wir wurden von unseren Ausbildern in unserer STRABAG Konzern-Lehrwerkstatt in Bebra sehr gut unterstützt. Das Lernen mit unseren Ausbildern war so hilfreich und effektiv, dass wir solch eine Leistung erbringen konnten“, freuen sich Bedranowsky und Belfi.

Beide hatten bei ihren Abschlussprüfungen 95 von insgesamt 100 Punkten. Für den 19-jährigen Rotenburger war es dennoch etwas ärgerlich. Es habe nur ein Punkt gefehlt, und er wäre ebenfalls Bundesbester Straßenbauer geworden. Eine Auszeichnung als Landesbester Straßenbauer sei aber auch eine gute Leistung, sagte Belfi. Auch Ausbildungsleiter Firas Ajouri ist stolz auf seine Schützlinge: „Ich freue mich, dass die Qualität unserer Ausbildung Früchte trägt, denn für die STRABAG AG ist eine gezielte Nachwuchsförderung überaus wichtig. Dass aus unserer Konzern-Lehrwerkstatt in Bebra gleich zwei Azubis mit Bestenleistung ausgezeichnet werden, das ist schon etwas ganz besonderes.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brennender Sattelzug zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West

Durch Einsatz des Feuerlöschers verhinderte ein Kollege größeren Schaden
Brennender Sattelzug zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West

Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Die Polizei ließ den desorientierten Mann in die Klinik einliefern.
Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

Es wurde getanzt, gefeiert und abgerockt: Die Stimmung auf dem Haune Rock hätte nicht besser sein können. Bei uns gibt es dazu die große Bildergalerie.
Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Mann aus Bebra rammte parkenden Wagen und machte sich davon - Zeugen informierten die Polizei
53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.