Strahlende Beschützer für Kindergruppen

+
Freuen sich mit den Kindern, dass die Westen im Dunkeln so schön leuchten: (oben v.li.n.re.) Uwe Völker, Sabine Kniese, Rudolf Hartung, Elke Burghardt, Thomas Fehling und Elke Busse

Bad Hersfeld. Zukünftiger Schutz durch eine Warnweste: Kindergruppen für den Alltag ausgerüstet worden.

Bad Hersfeld. Die Heinzelmännchen, Kobolde und Zwerge leuchten jetzt genauso knallgelb wie die Elefanten, Mäuse und Zwerge. Das sind die Kindergruppen, denen in einer gemeinsamen Aktion vom Kinderschutzbund e.V. und dem Auto Club Europa e.V. (ACE) insgesamt 100 Warnwesten geschenkt wurden.

Sie sind allesamt Kinder der Kindertagesstätten (Kita) Dippelmühle und Rappel­kiste. Jetzt nahmen die Leiterinnen der beiden Einrichtungen die Spende zusammen mit Bürgermeister Thomas Fehling entgegen. Der ACE hält regelmäßig Kontakt zu den Kindergärten und beteiligt sich unter anderem auch im September mit seinem "Kindergurtschlitten" am Kinderaktionstag in Hersfeld.

"Die Hilfe mit den Warnwesten passt bestens zu unserem Motto: Schutz den schwächsten Verkehrsteilnehmern", freut sich Uwe Völkers, im ACE für ganz Hessen zuständig. "Und wir haben dann, mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse und der VR Bank, die Beflockung und Beschriftung der Westen übernommen", so Heike Busse. Sie ist nicht nur selbst Betreuerin der Dippelmühle, sondern arbeitet zugleich auch im bundesweit agierenden Kinderschutzbund mit. Dessen lokaler Ortsverband hat in Hersfeld Am Perfort 2 seine Anlaufstelle. Wenn wohl auch aus anderen Gründen als die Kinder, die die "Arbeitswes-ten" sofort in Besitz nahmen, hatte Bürgermeister Fehling seine Freude an der Zusammenarbeit: "Das ist eine sehr gute Sache. Wieder ein Stück mehr Sicherheit für unsere Kleinsten!"

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei bittet um Hilfe: 53-jährige Hersfelderin vermisst

Die 53-jährige Hersfelderin Ute Gerda Doberstein wird seit heute, 16. Februar, vermisst. Zuletzt wurde sie gesehen, als sie in ihren silberfarbenen Opel Astra stieg und …
Polizei bittet um Hilfe: 53-jährige Hersfelderin vermisst

Bad Hersfeld: 12.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Freitagmittag, 14. Februar, war der Fahrer eines Sprinters auf der Wippershainer Straße unterwegs. Als er in die Leinweberstraße abbiegen wollte, übersah er einen …
Bad Hersfeld: 12.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Unter Drogen und ohne Führerschein: Polizei stoppt Eschweger in Breitenbach

Sonntagmorgen, 16. Februar, wurde ein 23-Jähriger aus Eschwege kontrolliert. Das Ergebnis: Kein Führerschein, falsches Kennzeichen und unter Drogeneinfluss hinterm …
Unter Drogen und ohne Führerschein: Polizei stoppt Eschweger in Breitenbach

Bebra: 23.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Samstagabend, 15. Februar, war ein 72-Jähriger aus Bebra auf der Luisenstraße unterwegs. Als er seine Geschwindigkeit verringerte um Vorfahrt zu gewähren, fuhr ihm ein …
Bebra: 23.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.