Straßenbauarbeiten in Biedebach und Tann ab kommenden Montag

+
Ab Mittwoch, 14. August, ist an vielen Orten in Bebra absolutes Halteverbot. Foto: Archiv

Ludwigsau. Mit Beginn der hessischen Sommerferien, ab Montag, 8. Juli, starten die Straßenbauarbeiten zum Ausbau der Kreisstraße (K) 42 zwischen Lud

Ludwigsau. Mit Beginn der hessischen Sommerferien, ab Montag, 8. Juli, starten die Straßenbauarbeiten zum Ausbau der Kreisstraße (K) 42 zwischen Ludwigsau/ Biedebach und Ludwigsau /Tann, sowie innerhalb der Ortsdurchfahrt von Biedebach.

Die Baumaßnahme wird in mehreren Bauabschnitten unter Vollsperrung durchgeführt. Eine überörtliche Umleitung des Fernverkehrs ist nicht erforderlich. Die Erreichbarkeit des Ortsteiles Biedebach für den Anliegerverkehr wird über örtliche Umfahrungen unter Nutzung vorhandenen Wirtschaftswege gewährleistet. Im Vorfeld der Maßnahme wurden wegen der teilweise geringen Breite der Umleitungsstrecken Ausweichbuchten erstellt, um einen ungehinderten Begegnungsverkehr gewährleisten zu können.

Der gesamte Verlauf der Kreisstraße ist gekennzeichnet durch verschiedene Fahrbahnschäden, wie beispielsweise Spurrillen, Risse, Verdrückungen und teilweiser Durchbrüche im bituminösen Oberbau. Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse erfolgt daher ein Ausbau der Kreisstraße auf der freien Strecke zwischen Biedebach und Tann, sowie innerhalb der Ortslage Biedebach. Die Baulänge beträgt insgesamt ca. 3200 m, davon werden in Biedebach ca. 300 m ausgebaut. Im Rahmen der Baumaßnahme auf der freien Strecke erfolgt eine Verstärkung der Fahrbahndecke im Hocheinbau. Sie erhält eine Stabilisierung der Fahrbahnränder und des Fahrbahnunterbaues sowie einen bituminösen Fahrbahnaufbau bestehend aus einer Asphalttrag- und –binderschicht, sowie einer Asphaltdeckschicht.

In der Ortsdurchfahrt Biedebach wird die Fahrbahn ebenfalls neu ausgebaut. Hier ist die komplette Erneuerung des bituminösen Aufbaues in einer Gesamtstärke von 22 cm beabsichtigt. Zur Verbesserung der Straßenentwässerung werden Pflasterrinnen hergestellt und an der Bordsteinanlage werden schadhafte Bordsteine ersetzt.

Ziel der Maßnahme ist die Wiederherstellung und Verbesserung der qualitativen und quantitativen Nutzungseigenschaften der Straße, sowie die Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten, werden nun die verkehrsärmeren Sommerferien genutzt, um die Baumaßnahme durchzuführen. Ein weiterer Bauabschnitt erfolgt unmittelbar im Anschluss ab 16. August, so dass die Maßnahme bis Mitte September abgeschlossen wird.

Der Landkreis Hersfeld-Rothenburg investiert in diese umfangreichen Arbeiten zum Ausbau der K 42 rund 1,00 Mio. Euro, wobei er im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung Zuwendungen durch das Land Hessen erhält.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Drei Täter raubten ihm Smartphone und Bargeld
19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.