750 Stufen zum Ziel: Zweiter Kölner Treppenlauf im Kölner Turm

Köln/Ludwigsau. Dass Feuerwehrleute nicht nur retten, löschen, bergen oder schützen können, sondern sich auch noch sportlich betätigen, wurde von

Köln/Ludwigsau. Dass Feuerwehrleute nicht nur retten, löschen, bergen oder schützen können, sondern sich auch noch sportlich betätigen, wurde von Ludwigsauer Wehrleuten mit der Teilnahme Kölner Treppenlauf eindrucksvoll demonstriert.

Zum zweiten mal wurde der Treppenmarathon für Feuerwehrteams in Köln ausgetragen, aber nicht nur Feuerwehrleute konnten daran teilnehmen, auch normale Sportler, oder eben alle, die sich zutrauten, die 750 Stufen im Laufschritt bis in die 39. Etage meistern zu können. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg wurden von Feuerwehrleuten aus Ludwigsau-Reilos und Friedlos vertreten, die mit vier Teams (ein Team zwei Mann) zum Lauf angetreten waren. Schon früh um 5.30 Uhr am Samstagmorgen war Abfahrt mit dem Friedloser Mannschaftstransportwagen in Richtung Köln. Im Schutzanzug, mit Helm, Schutzhandschuhen, sowie mit dem schweren Atemschutzgerät auf dem Rücken, gingen die Ludwigsauer Blauröcke auf die Strecke.

"Am Anfang ging’s ja auch ganz locker, aber dann wurden die Beine doch immer schwerer und die Stufen nahmen kein Ende", so die Aussage von einem Teilnehmer. Aber alle haben durchgehalten und das Ziel erreicht. Gezählt hat der Wille die 39.Etage zu erreichen, der Teamgeist und der olympische Gedanke, "Dabei sein ist alles". Die Regeln beim Lauf waren streng und wurden überwacht, so durfte kein Team weiter als einen Treppenabsatz auseinander sein und andere Teams durften nicht behindert werden, sonst drohte die Disqualifikation. Von 98 Feuerwehrteams belegten die Ludwigsauer die Plätze 22, 34, 35 und 46. Eine beachtliche Leistung, wenn man mal bedenkt, dass es so gut wie keine Vorbereitungen gab, oder etwa vorher trainiert wurde. Die Bestzeit eines Einzelläufers wurde mit 3.46 Minuten und die eines Teams mit 6.06 Minuten angegeben. Ausrichter dieses Events war der Feuerwehr-Sportverein Köln e.V. Auf dem Platz vor dem höchsten Bürogebäude der Domstadt fanden nach den Wettbewerben noch Vorführungen der Kölner Feuerwehr statt.

Dass die Reiloser und Friedloser im nächsten Jahr wieder dabei sein werden, das ist jetzt schon beschlossene Sache. Vielleicht beteiligen sich im nächsten Jahr noch mehr Ludwigsauer Wehrleute oder andere Feuerwehren aus dem Kreisgebiet an diesem großen Feuerwehrsport-Event in Köln. (GM)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

A7: Holztransporter steht in Flammen

Der Fahrer konnte sich zwar rechtzeitig in Sicherheit bringen, erlitt aber ein leichte Rauchgasvergiftung.
A7: Holztransporter steht in Flammen

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 5. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Donnerstag, 5. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 5. Dezember 2019

Band "Madsen" kommt auf das Haune-Rock Festival

Bei der "Winter-Rakete" wurde kürzlich ein Teil des Line-Up bekannt gegeben.
Band "Madsen" kommt auf das Haune-Rock Festival

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 4. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Mittwoch, 4. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 4. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.