Subventionsheuschrecken

Von GERALD SCHMIDTKUNZAm Donnerstag kam der Anruf vom Callcenter: Hallo Herr Schmidtkunz, es ist mal wieder so weit: Zu Ihrem Handy-Vertrag bie

Von GERALD SCHMIDTKUNZ

Am Donnerstag kam der Anruf vom Callcenter: Hallo Herr Schmidtkunz, es ist mal wieder so weit: Zu Ihrem Handy-Vertrag bieten wir Ihnen jetzt gratis ein Upgrade an. Wir htten da ein Nokia ... Freundlich war sie, die Callcenter-Dame, auf Granit hat sie bei mir trotzdem gebissen. Die verheerende Massenentlassung der Letzten der Nokianer im Hinterkopf, mache ich ihr die Gegenrechnung auf: 4.000 Mitarbeiter je als Ernhrer von vierkpfigen Durchschnittsfamilien, das macht 16.000 deutsche Schicksale nicht mit mir, Madame!

Die Tagesschau Freitagabend verschafft mir Besttigung: Spitzenpolitiker aus dem Bundestag geben ihre Nokias an den finnischen Hersteller zurck. Ein gerechtfertigter Protest, denn der Brger war vor fnf Jahren im Vertrauen auf gesicherte Arbeitspltze krftig in Vorleistung gegangen: Mit 60 Frdermillionen hat sich der NRW-Steuerzahler am Bochumer Werksaufbau auf Jahre verschuldet, weitere 28 Millionen Euro hat der Bund locker gemacht. Demgegenber so die Nokia-Konzernleitung flossen jhrlich bis zu 30 Millionen Euro gezahlte Gewerbesteuer zurck. Peanuts mchte man einwenden und sich angewidert abwenden.

Allerdings hat auch der Rckgabe-Protest jenen schalen Beigeschmack von Peanuts. Erstens zahlen die parlamentarischen Gutverdiener ihr Ersatz-Handy locker vom Taschengeld. Zweitens haben sich die Finnen ihren zu verkraftenden Image-Schaden garantiert schon auf den Cent genau ausgerechnet. Und drittens ist es mit dem Protest alleine ja nicht getan. Der Wanderheuschrecken-Mentalitt der Global-Player mssen unsere Staatenlenker schon mit handfesten Gesetzen auf EU-Ebene zu Leibe rcken, sonst wird das Abgrasen der Subventionsweiden garantiert kein konjunkturvertrgliches Ende nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei bittet um Hilfe: 53-jährige Hersfelderin vermisst

Die 53-jährige Hersfelderin Ute Gerda Doberstein wird seit heute, 16. Februar, vermisst. Zuletzt wurde sie gesehen, als sie in ihren silberfarbenen Opel Astra stieg und …
Polizei bittet um Hilfe: 53-jährige Hersfelderin vermisst

Bad Hersfeld: 12.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Freitagmittag, 14. Februar, war der Fahrer eines Sprinters auf der Wippershainer Straße unterwegs. Als er in die Leinweberstraße abbiegen wollte, übersah er einen …
Bad Hersfeld: 12.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Unter Drogen und ohne Führerschein: Polizei stoppt Eschweger in Breitenbach

Sonntagmorgen, 16. Februar, wurde ein 23-Jähriger aus Eschwege kontrolliert. Das Ergebnis: Kein Führerschein, falsches Kennzeichen und unter Drogeneinfluss hinterm …
Unter Drogen und ohne Führerschein: Polizei stoppt Eschweger in Breitenbach

Bebra: 23.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Samstagabend, 15. Februar, war ein 72-Jähriger aus Bebra auf der Luisenstraße unterwegs. Als er seine Geschwindigkeit verringerte um Vorfahrt zu gewähren, fuhr ihm ein …
Bebra: 23.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.