Süßigkeiten auf der Autobahn

+

A4 bei Friedewald. Ein Sattelzug kam ins Schleudern und verteilte seine Ladung auf der Fahrbahn.

Friedewald. Am Donnerstag, 26. Juni, kam es gegen 2.10 Uhr auf der A4 bei Friedewald zu einem Verkehrsunfall. Ein 43-jähriger Sattelzugfahrer aus Rüsselsheim befuhr die zweistreifige A4 in Fahrtrichtung Kirchheim. Zwischen den Anschlussstellen Friedewald und Bad Hersfeld platzte ein Reifen an der Sattelzugmaschine.Der Sattelzug kam daraufhin ins Schleudern. Der Fahrer brachte den Sattelzug, der mit 40 Tonnen Süßigkeiten verschiedenster Art beladen war, nicht mehr unter Kontrolle. Das Gefährt kam nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach die Mittelschutzplanke und kippte auf die Beifahrerseite. Im weiteren Verlauf walzte der auf der Seite liegende Sattelzug ca. 75 Meter Mittelschutzplanke nieder und kam quer auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Durch das Unfallgeschehen wurde die Plane des Sattelaufliegers teilweise aufgerissen, sodass sich das Ladegut auf der Fahrbahn verteilte. Des Weiteren wurde der Kraftstofftank der Sattelzugmaschine aufgerissen. Eine unbekannte Menge Dieselkraftstoff lief auf die Fahrbahn. Durch anhaltende Verkehrsteilnehmer wurde der Fahrer aus der verunfallten Sattelzugmaschine befreit. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle durch Rettungssanitäter, wurde der leicht verletzte Fahrer zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. Die A4 in Fahrtrichtung Dresden musste komplett gesperrt werden. Rundfunkwarnmeldung und eine Umleitungsempfehlung wurden veranlasst.

Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Bad Hersfeld von der A4 über die B62 nach Friedewald ab- bzw. umgeleitet. Die Feuerwehr Bad Hersfeld war vor Ort, pumpte den Restkraftstoff aus dem Tank der Sattelzugmaschine und streute den ausgelaufenen Dieselkraftstoff auf der Fahrbahn ab. Die Autobahnmeisterei Hönebach war mit mehreren Fahrzeugen zwecks Absicherung der Unfallstelle, Reinigungsarbeiten sowie Umleitungsmaßnahmen im Einsatz. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 170.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Hersfelder Steine" machen die Runde

Die Rotenburger brachten den Stein ins Rollen - jetzt zieht Bad Hersfeld nach.
"Hersfelder Steine" machen die Runde

Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Jürgen Jakubowksi in Pension verabschiedet.
Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Aus einem Wortgefecht wurde eine körperliche Auseinandersetzung. Nun sucht die Polizei Zeugen für die Tat.
Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Musicalkomponist Marc Schubring im Gespräch über „Emil und die Detektive" bei den "Bad Hersfelder Festspielen".
Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.