SUMMACOM zieht in den Schilde-Park

+
Man freut sich offensichtlich aufeinander (v.l.n.r.): Johannes van Horrick und Christian Scholz (Wirtschaftsbetriebe), SUMMACOM-Geschäftsführer Martin Schimpf, Marc Kirch (Leiter Marketing & Vertrieb SUMMACOM) und Bürgermeister Thomas Fehling nach der Vertragsunterzeichnung.

Eine weitere Gewerbeansiedlung im Schilde-Park wurde jetzt unter Dach und Fach gebracht.

Bad Hersfeld.  In Kürze wird das Unternehmen SUMMACOM neuer Mieter im Schilde-Forum. Direkt neben der Schilde-Halle gelegen, wird das Unternehmen aus dem saarländischen St. Ingbert seine Unternehmenserweiterung in Bad Hersfeld umsetzen. Die Gespräche mit dem Unternehmen hatte von Seiten der Stadt die städtische Tochter Wirtschaftsbetriebe GmbH als Vermieter geführt. Deren Geschäftsführer, Johannes van Horrick und Christian Scholz, erhielten jetzt vom Aufsichtsrat grünes Licht für die Vertragsunterzeichnung. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss am Benno-Schilde-Platz 6 wird SUMMACOM rund 850 Quadratmeter Fläche anmieten (Halle mit Galerie, Büros und Küche). Der Kommunikationsdienstleister SUMMACOM, hervorgegangen aus der Sparda-Bankengruppe, greift auf Know-how aus über 20 Jahren Call-Center- und Schulungs-Erfahrung zurück. Mittlerweile ist SUMMACOM mit derzeit rund 450 Mitarbeitern für zahlreiche renommierte Unternehmen verschiedenster Branchen im multimedialen Kundenservice, Vertriebsunterstützung und Training tätig (unter anderem für BMW Financial Services, Hornbach, DEVK, DEKRA, Rhenus Logistics, Maingau Energie und Ursapharm). Zum 1. Mai startet SUMMACOM am neuen Firmenstand-ort in Bad Hersfeld mit dem Kundenservice für den Telekommunikationsanbieter Netcom Kassel. SUMMACOM-Geschäftsführer Martin Schimpf erläutert die Standortwahl: „Wir haben uns bewusst für Bad Hersfeld entschieden. Hier wollen wir mit einem zweiten Standort einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft tun – geografisch wie auch wirtschaftlich. Unser neues Domizil im Schilde-Park lässt buchstäblich viel Platz für zukünftige Entwicklungen. Langfristig könnten hier 200 neue Arbeitsplätze entstehen.“

Bürgermeister Thomas Fehling, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsbetriebe, sieht die städtischen Investitionen in das Schilde-Forum durch diese positive Entwicklung bestätigt und macht aus seiner Freude kein Hehl: „Das ist eine attraktive Neuansiedlung mit hochwertigen Arbeitsplätzen. Die Gespräche in den letzten Monaten haben mich überzeugt, dass wir mit SUMMACOM einen neuen Partner gewonnen haben, der in unserer Stadt eine echte Perspektive für sein Unternehmen aufbauen wird. Und der den Worten auch Taten folgen lässt, wie nicht nur das bisherige finanzielle Engagement von SUMMACOM für Ihr neuen Standort belegt. Willkommen in Bad Hersfeld!“ Taten – das war für Martin Schimpf und Marketing und Vertriebs-Leiter Marc Kirch das Stichwort, unmittelbar nach dem Treffen zu weiteren Gesprächen in Stadt und Region aufzubrechen. Denn schließlich gilt es, ab April die Mitarbeiter durch die hauseigene SUMMACOM AKADEMIE für die neuen Aufgaben in Bad Hersfeld auszubilden.

Unter dem Motto „Wir geben Vielfalt einen Job“ ist die #SUMMACOMMUNITY noch auf der Suche nach Mitarbeitern der ersten Stunde für den hier ansässigen Standort! Wer redegewandt, Hochdeutsch in Wort und Schrift gut beherrscht, sollte einfach unter http://www.summacom.de/jobs/ vorbeischauen – denn Quereinsteiger werden genauso gesucht wie Fachkräfte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

Gemeinsam läuft es sich besser: Ab dem 1. September geht es in die Vorbereitung.
Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Auf der A7 bei Kirchheim wurde ein Lkw aus dem Verkehr gezogen, der leicht entzündliches Gefahrgut transportierte, das zu verrutschen drohte.
A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Gegen Mittag kam es gestern in Bebra zu einem Auffahrunfall. Am frühen Abend streifte ein Pkw noch einen anderen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.
Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Festspiele: Hippie-Träume mit "Hair"

Die Wiederaufnahme des Kult-Musicals begeistert einmal mehr die Besucher.
Festspiele: Hippie-Träume mit "Hair"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.