SVA-Bad Hersfeld

In diesem Jahr feiert der SVA-Bad Hersfeld sein 35-jhriges JubilumBad Hersfeld. Die Abteilung Gymnastik besteht immerhin schon 35 Jahre un

In diesem Jahr feiert der SVA-Bad Hersfeld sein 35-jhriges Jubilum

Bad Hersfeld. Die Abteilung Gymnastik besteht immerhin schon 35 Jahre und wurde 1973 auf Initiative des damaligen 1. Vorsitzenden, Herrn Valentin Wettlaufer, ins Leben gerufen und fand in der 1973 errichteten neuen Mehrzweckhalle eine geeignete Wirkungssttte.

Von ca. 100 Mitgliedern sind nach wie vor 1/3 aktiv, was hauptschlich an dem Engagement und der guten Fhrung von Frau Renate Klotzbach liegt, die die Abteilung bereits ber 30 Jahre leitet. Die bungsleiterin, die ebenfalls schon viele Jahre die sportliche Leitung der Asbacher Gymnastikgruppe inne hat, motiviert die Damen jeden Montag erneut, mit Freude ihrem Sport nachzugehen.

Einige Sportlerinnen haben sich seit 1989 zustzlich dem Brennball-Spielen verschrieben und nehmen jhrlich am Kreisturnier teil. Die Brennball-Abteilung hat auch bereits mit Untersttzung des Vereins selbst zwei Turniere auf dem Sportplatz des SVA mit groem Erfolg ausgerichtet. Auerdem gibt es seit drei Jahren eine Nordic-Walking-Gruppe, die sich regelmig mittwochs zum gemeinsamen Laufen trifft. Die Damen haben sich auch mehrfach mit Tanzauffhrungen an Jubilen und Kirmesumzgen beteiligt.

Seit einigen Jahren haben sich noch zwei weitere bungsgruppen gebildet. Zum Anla des 35-jhrigen Bestehens der Gymnastikgruppe findet in diesem Jahr eine zweitgige Reise nach Hamburg mit Besuch eines Musicals statt. Zudem lassen es sich die Damen nicht nehmen, ihre langjhrige Zusammengehrigkeit mit einer kleinen internen Feier zu begehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.