200 Teilnehmer beim Cross-Biber-Lauf in Bebra

+

Am Breitenbacher See kommen heute rund 200 Menschen mit Benachteiligungen zusammen, um am Cross-Biber-Lauf teilzunehmen.

Bebra. Heute findet der Cross-Biber-Lauf der hessischen Werkstätten für behinderte Menschen in Bebra statt, zu dem die Sozialen Förderstätten bereits zum 5. Mal einluden. Rund 200 Teilnehmer aus insgesamt 14 Einrichtungen für Menschen mit körperlichen oder geistigen Benachteiligungen haben sich für heute angekündigt. Darunter sind zum Beispiel Vertreter aus Wetzlar-Weilburg, Offenbach, Fulda, Bebra, Bad Hersfeld und Eschwege.

Den Cross-Biber-Lauf darf man sich nicht wie ein typisches Querfeldein-Rennen vorstellen. An zehn verschiedenen Stationen müssen die teilnehmenden Menschen mit Handicap viel Geschick, ein gutes Augenmaß sowie Gleichgewichts- und Geschmackssinn beweisen. In Kooperation mit der Brüder-Grimm Gesamtschule in Bebra beaufsichtigten Schüler der Klasse 5d die einzelnen Standorte.

Nutella, Marmelade oder Honig?

Am Stand von Marlene und Maria müssen die "Cross-Läufer" zum Beispiel erschmecken, was die Schülerinnen ihnen servieren - für die richtige Antwort gibt es eine kleine Überraschung. Mehrere Schülerinnen der Klasse R9 der Gesamtschule Obersuhl bieten zudem Kinderschminken an. Die Veranstaltung unterstützt haben die Marinekameradschaft, das Technische Hilfswerk, die Kreisverkehrswacht und die Eisenbahnfreunde Bebra. Die Marinekameraden schippern den ganzen Tag lang mit den jungen und alten Besuchern in ausrangierten Militärbooten über den Breitenbacher See.

Ulrich Völke von den Sozialen Förderstätten Bebra erklärt: "Heute geht es nicht um das Erbringen von Höchstleistungen, sondern in erster Linie um den Spaß." Um 10 Uhr eröffnete Bürgermeister Uwe Hassl die Veranstaltung. Im Laufe des Tages sollen - wie schon vor zwei Jahren - die Wildecker Herzbuben vorbeischauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Darüber hinaus sind in der Zwischenzeit 46 weitere Personen aus der häuslichen Absonderung entlassen worden.
44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Am Mittwoch (25. März 2020), gegen 21.25 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin aus Bebra die Bundesstraße 83 aus Richtung Bebra kommend in Richtung Rotenburg.
Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Zwei Verletzte nach Rückwärtsfahrt eines LKW in Bebra

Laut Polizeibericht ist ein Lkw-Fahrer aus Neustadt (Hessen) am Mittwoch (25. März 2020), gegen 12.30 Uhr, rückwärts aus einer Ausfahrt in die Eisenacher Straße, um auf …
Zwei Verletzte nach Rückwärtsfahrt eines LKW in Bebra

Zahl der Corona-Infektionen steigt auf insgesamt 39

Gleichzeitig konnten insgesamt 24 weitere Personen aus der Quarantäne entlassen werden.
Zahl der Corona-Infektionen steigt auf insgesamt 39

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.