Die Sieger des Tennis Kids Cup in Ronshausen stehen fest

v.l. Die Sieger und Platzierten der Kleinfeld U8 Konkurrenz. Dritter Platz Elias Apel (Ronshausen), Siegerin Greta Weiffenbach (Rotenburg) und Zweitplatzierter Valentin Be Yauno (Bad Hersfeld)

Am 02. und 03. September traten junge Tennistalente gegeneinander an, einmal die jüngeren unter acht Jahren und ebenso Spieler unter 12 Jahren. Sieger wurden Ognjen Vokic und Greta Weiffenbach.

Ronshausen. Überragende, aber auch beeindruckende Leistungen seitens der jungen Tennisakteure wurden beim Fulda-Werra Kids Cup am 02. und 03. September in Ronshausen gezeigt. Schon bei den Jüngsten im U8 Kleinfeld wurde eindrucksvoll bewiesen, was man so alles mit der gelben Filzkugel anstellen kann. Greta Weiffenbach (TC RW Rotenburg) siegte ohne große Mühe und Anstrengung und verwies ihre männlichen Mitstreiter Valentin Be Yauno (TC BW Bad Hersfeld) und Elias Apel (TV Ronshausen) auf den zweiten und dritten Rang. Sehr spannend und unheimlich umkämpft ging es bei den Junioren U9 zur Sache. Dort kratzte fast jedes Match an der Zweistundengrenze und wurde im dritten Satz entschieden. Jeder Ballwechsel war sehr hart umkämpft und am Ende entschieden nur Millimeter um Sieg oder Niederlage. Die Goldmedaille erhielt Jakob Meiss (TC Johannesberg Bad Hersfeld) vor Leon Becker und Ben Bettenhausen (beide TV Ronshausen). Im teilnehmerstärksten Feld, den Junioren U10, konnte der haushohe Favorit Ben Jaworski (TC RW Vellmar) seine volle Stärke ausspielen und siegte am Ende ohne Satzverlust gegen den verdienten Überraschungsfinalisten Lars Mötzing (TC Johannesberg Bad Hersfeld). Im Spiel um Platz 3 setzte sich Peer Küllmer (TC Alheim) gegen Leon Holl (TC RW Rotenburg) mit 6:4 / 6:2 durch. Zu einem Geschwisterfinale kam es bei den Junioren U12, wo am Ende Ognjen Vokic mit 6:4 / 6:3 gegenüber seinem jüngeren Bruder Uroš (beide TC RW Rotenburg) das Spiel für sich entscheiden konnte. Die Bronzemedaille erspielte sich Pascal Schäfer. (ebenfalls TC RW Rotenburg). Seiner Favoritenrolle absolut gerecht wurde Silas Schmiedek (TSV Waldkappel) in der Junioren U16 Konkurrenz, wo er im Finale beim 6:0 / 6:2 gegen Niklas Wimmel (TSV Rot-Weiß Körle) die Oberhand behielt. Ebenso deutlich und mühelos marschierte Mette Laistner (TC RW Eiterfeld) durch das Turnier und gewann somit den größten Pokal. Auf den weiteren Rängen folgten Hannah Paul und Natalie Hohmann (beide TV Ronshausen).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MIT Hersfeld-Rotenburg unterstützt Koalitionsgespräche

Der MIT-Vorsitzende Andreas Rey begrüßt die geplanten Entlastung für die Bürger.
MIT Hersfeld-Rotenburg unterstützt Koalitionsgespräche

44. Sport & Show war ein voller Erfolg

In unserer Bildergalerie von der Freitagsaufführung finden Sie zahlreiche Eindrücke der besten Momente am Abend.
44. Sport & Show war ein voller Erfolg

„Was zuerst zum Tode führen kann, muss zuerst behandelt werden“

Bei einer Fortbildung übten drei Helfer-vor-Ort-Gruppen üben die Bergung von Unfallverletzten.
„Was zuerst zum Tode führen kann, muss zuerst behandelt werden“

Silke Brandenstein stellt im Rotenburger KKH aus

Insgesamt zwölf Bilder aus unterschiedlichen Schaffensphasen sind auf zwei Etagen im Rotenburger Kreiskrankenhaus ausgestellt.
Silke Brandenstein stellt im Rotenburger KKH aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.