Zum Thema: „Viel Lärm auf den Gleisen“

Das Lesen Ihres Artikels entlocke mir ein krampfhaftes Lcheln ber die sogenannte Lrmbelstigung auf der Strecke v

Das Lesen Ihres Artikels entlocke mir ein krampfhaftes Lcheln ber die sogenannte Lrmbelstigung auf der Strecke von Bad Hersfeld nach Breitenbach am Herzberg.

Ich bitte Sie, mal einen Reporter nach Widdershausen, beziehungsweise Dankmarshausen, zu schicken. Dort pfeifen schon so lange, wie K+S Salz ber die Schienen transportiert, die Loks vor dem einzigen unbeschrankten Bahnbergang in Widdershausen. Es gibt noch drei beschrankte Bahnbergange im Ort: das heit dreimal mit einer Pfeifdauer von je drei Sekunden.

Das Pfeifen erfolgt von Widdershausen nach Dankmarshausen und umgekehrt in Spitzenzeiten zirka alle 20 Minuten am Tag und nachts in den besagten Ortschaften. Beim Leertransport Richtung Widdershausen pfeift die Lok das erste Mal zirka 25 Meter Luftlinie neben unserem Wohnhaus. Eine weitere kreischende Lrmbelstigung ergibt sich durch das Abbremsen des Zuges vor dem unbeschrankten Bahnbergang auf 20 Stundenkilometer.

Jetzt meine Frage: Wie gro muss der Runde Tisch sein, um diese Lrmbelstigung einer Lsung zuzufhren?

Gnter EckardtDankmarshausen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb: "Alheim ist herrlich"

Fotos von Sehenswürdigkeiten und Landschaft können bis zum 20. September eingereicht werden.
Fotowettbewerb: "Alheim ist herrlich"

Festspiel-Porträt: Der Mann der vielen Rollen

Schauspieler Peter Englert, der auf der Bühne zahlreiche Figuren verkörpert,  im Strandkorb-Geplauder.
Festspiel-Porträt: Der Mann der vielen Rollen

"Hersfelder Steine" machen die Runde

Die Rotenburger brachten den Stein ins Rollen - jetzt zieht Bad Hersfeld nach.
"Hersfelder Steine" machen die Runde

Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Jürgen Jakubowksi in Pension verabschiedet.
Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.