Tier auf der L3255 bei Friedewald: Autofahrerin wich aus und überschlug sich

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Auf der L3255 bei Friedewald: Autofahrerin (31) wollte Tier ausweichen dann schleuderte ihr Opel  durch einen Flutgraben und überschlug sich

Friedewald. Am frühen Samstagmorgen befuhr eine Autofahrerin (31) gegen 7.40 Uhr mit ihrem Opel die L3255 von Herfa in Richtung Friedewald, als ihr plötzlich nach eigenen Angaben ein Tier vor das Auto lief. Die Fahrerin versuchte noch, dem Tier auszuweichen.

Der Opel kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und durchpflügte einen Flutgraben. Im weiteren Verlauf schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Straße, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. Einsatzkräfte der Feuerwehren Friedewald-Lautenhausen und Motzfeld rückten zur Unfallstelle aus und befreiten die Fahrerin, die in ihrem Fahrzeug eingeschlossen war, über die Frontscheibe aus dem Fahrzeug und übergaben sie dem Rettungsdienst.

Mit einem Rettungswagen wurde die verletzte Fahrerin in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L 3255 voll gesperrt werden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Außerdem: Unbekannte klauen in Alheim Teile von einem BMW.
Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

Gemeinsam läuft es sich besser: Ab dem 1. September geht es in die Vorbereitung.
Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Auf der A7 bei Kirchheim wurde ein Lkw aus dem Verkehr gezogen, der leicht entzündliches Gefahrgut transportierte, das zu verrutschen drohte.
A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Gegen Mittag kam es gestern in Bebra zu einem Auffahrunfall. Am frühen Abend streifte ein Pkw noch einen anderen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.
Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.