Tirolreise des VdK

Eindrucksvolle Tirolreise des VdK-Kreisverbandes HersfeldBad Hersfeld. Der VdK Kreisverband Hersfeld hatte zur Verbandsfahrt nach Tirol eingeladen, un

Eindrucksvolle Tirolreise des VdK-Kreisverbandes Hersfeld

Bad Hersfeld. Der VdK Kreisverband Hersfeld hatte zur Verbandsfahrt nach Tirol eingeladen, und 142 Personen, aufgeteilt in drei Busse nahmen teil. Nach monatelanger Vorbereitung hatten sich ausreichend Teilnehmer angemeldet, die dann mit Bussen in den greren Gemeinden abgeholt wurden.

Als Reisebegleiter stand das Organisationsteam des Kreisverbandes Hersfeld, Erwin Lippert aus Breitenbach, sowie Ellen Schtrumpf und Wolfgang Querl aus Schenklengsfeld zur Verfgung. ber die Autobahn erreichten die Teilnehmer am spten Nachmittag Steinach in Tirol, bezogen in drei verschiedenen Hotels ihre Zimmer und sahen dem Abendmen entgegen.Ab Montag standen drei Reisefhrer des Tourismusverbandes Wipptal zur Verfgung.

Sie begleiteten die Busse jeweils zu ihren vorgesehenen Ausflugszielen und versorgten die Teilnehmer mit interessanten Informationen. Damit nicht alle Busse zeitgleich am selben Ziel aufschlugen, wurden die Rundfahrten tagversetzt durchgefhrt. Ziele waren die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck mit Besichtigung der Wiltener Basilika und eine Stadtfhrung u.a. mit der Innsbrucker Hofburg, dem Goldenen Dachl usw.

Ein weiterer Ausflug fhrte zum Achensee und von dort weiter zur urigen Gramai Alm. Speck- und Kasbrot mit Buttermilch war fr viele ein Hochgenuss. Wer wollte, konnte sich auf einem Spaziergang zum Wasserfall wieder etwas Speck abtrainieren. Am Nachmittag erfolgte Weiterfahrt nach Wattens und Besuch der Swarowski Kristallwelten einmalig, das muss man mal gesehen haben, das kann man nicht beschreiben!

Der nchste Tag begann mit der Heimattler-Rundfahrt im Schmirn-, Gschnitz- und Obernbergtal hier sieht man noch das echte Tirol wie aus dem Bilderbuch. Mittags Einkehr im Gasthaus Olpererblick, wo die Ortsbuerin mit einer znftigen Bergbauernjause mit Produkten aus der Gegend berraschte. Anschlieend wurde noch Krutergarten und Hof besichtigt, wo natrlich auch der Verkauf der vorher verkosteten Speisen und Getrnke mglich war. Den Abschluss dieses Tages bildete der znftige Httenabend auf der Lapones Alm, der allen im Gedchtnis bleiben wird. Der Abschied zu vorgerckter Stunde fiel den meisten uerst schwer.

Donnerstag war Ruhetag, weil gerade in sterreich an diesem Tag Fronleichnam mit Prozessionen gefeiert wurde. Da teilweise ganze Straenzge gesperrt waren, bot sich an, dass die Busfahrer den gesetzlichen Vorschriften nachkamen und einen Ruhetag einlegten. Der letzte Tag war der Dolomitenrundfahrt vorbehalten. In den Bergen war die Sicht durch Wolken einigermaen eingeschrnkt. Auf der Rckfahrt durch das Grdnertal hatte der Wettergott Einsicht mit den Touristen aus Hessen. In Kastelruth schien endlich wieder die Sonne vom blauen Himmel.

Eine gelungene Fahrt, hervorragend organisiert und harmonisch miteinander erlebt wurde mit der Heimfahrt abgeschlossen. Dank und Anerkennung der Teilnehmer whrend der Heimreise, wurde mit der Hoffnung verknpft, dass im nchsten Jahr wieder eine Reise des VdK-Kreisverbandes durchgefhrt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Radfahrerin schlägt in Rotenburg auf Auto ein und flüchtet

Am Freitag um 19:30 Uhr kam es in Rotenburg im Bereich der Scheunengasse zu einer Sachbeschädigung an einem PKW.
Radfahrerin schlägt in Rotenburg auf Auto ein und flüchtet

Musikalische Zeitreise: Musical-AG führt eigenes Stück auf

Die Musical-AG der Gesamtschule Obersberg hat ein Musical geschrieben und einstudiert. Am Donnerstag wird es erstmals in der Schul-Aula aufgeführt.
Musikalische Zeitreise: Musical-AG führt eigenes Stück auf

Dürkop enthüllt einen Van, der begeistert

Das Autohaus in Bad Hersfeld stellt den neuen Zafira Life vor.
Dürkop enthüllt einen Van, der begeistert

Dürkop enthüllt neue Auto-Modelle

Dürkop enthüllt neue Auto-Modelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.