Das sind die Titanic-Stars in Bad Hersfeld

Viele renommierte Musical-Darsteller kommen nach Bad Hersfeld.

Das Ensemble des Festspiel-Musicals steht fest: Diese Stars stehen bei Titanic auf der Bühne

Bad Hersfeld. Wenn fast 40 Sänger und Tänzer über die Ruinen-Bühne fegen – und das auch noch unter der ­Leitung vom renommierten Musicalregisseur Stefan ­Huber – dann steht fest: es wird spektakulär. Kein Wunder also, dass die Vorfreude auf „Titanic“ riesig ist, die Karten bereits im Februar fast vergriffen waren.

Nun stehen auch die Hauptdarsteller fest: mit Alen ­Hodzovic, David Arnsperger, Andreas Bongard, Michael Flöth und Kristin Hölck ist es gelungen, zahlreiche sehr ­renommierten Musical-Darsteller in die Stiftsruine zu holen.

Michael Flöth Michael Flöth, der schon bei „Wetten dass“ im Fernsehen auftrat und zuletzt bei „Sister Act“ und „Rocky“ auf der Bühne stand, hat in Bad Hersfeld eine ihm bereits bekannte Rolle. Als Captain E.J. Smith spielt der preisgekrönte Opernsänger die gleiche ­Rolle, die er bereits in der deutschen Erstaufführung von Titanic im Jahr 2002 hatte.

Frank Winkels

Die Rolle des Reeder J. Bruce Ismay übernimmt Frank ­Winkels. Den Schauspieler kennen viele vor allem aus Schmidts Tivoli Hamburg, wo er seit 2013 zum Ensemble gehört. Außerdem übernahm Winkels die Hauptrolle des titelgebenden Helden in der deutschen Musicalaufführung von „Shrek“ in Düsseldorf, Berlin und Wien. Neben seiner Rolle in Titanic wird er 2017 in der Titelrolle der Welturaufführung des Pop-Oratoriums „Luther“ im deutschsprachigen Raum zu sehen sein. Und auch auf dem Bildschirm haben viele Winkels wohl schonmal gesehen – zum Beispiel in „Morden im Norden“ oder bei „Akten­­zeichen XY“.

Alen Hodzovic 

Schauspieler Alen Hodzovic wird als Schiffs-Konstrukteur Thomas Adrews in Bad Hersfeld zu sehen sein. Der ge-­bürtige Wuppertaler war schon in Hauptrollen in West Side Story, Sweeney Todd, ­Cabaret und Dracula zu ­sehen. Außerdem spielte er die Rolle des Raoul in Phantom der Oper. In der Kreisstadt wird Alen Hodzovic zum ersten Mal auftreten.

David Arnsperger 

David Arnsperger ist Musicalfreunden sicherlich ein Begriff. So glänzte er jüngst in Hauptrollen in Das Phantom der Oper im Metronom Theater Oberhausen und in Dracula am Theater Nordhausen. Er wird in Bad Hersfeld den ­Heizer Frederick Barrett verkörpern.

Andreas Bongard

Andreas Bongard wird als Funker Harold Bride in Bad Hersfeld zu sehen sein. Zuletzt war er als Tony in West Side Story in St. Gallen auf der Bühne. Größere Bekanntheit erreichte er mit seiner Rolle im Stage-Stück „Das Wunder von Bern“ in Hamburg.

Mathias Schlung Mathias Schlung kennt man sicherlich aus der Kult-­Comedy „Die dreisten Drei“. Unter Intendant Dieter Wedel übernahm der Schauspieler und Comedian 2009 die Hauptrolle in „Das Leben des Siegfried“ in Worms. Doch auch was Musicals angeht, ist Schlung bereits bewandert: Unter anderem war er im ­Ensemble von Roman ­Polanskis „Der Tanz der ­Vampire“. Als Steward der ersten Klasse hat er nun in Bad Hersfeld auf der Titnaic angeheuert.

Zahlreiche „alte Bekannte“

Neben vielen Darstellern, die erstmals in Bad Hersfeld auftreten, kommen auch einige bereits bekannte Gesichter. So wird Kristin Hölck – die unter anderem den Hersfeldpreis 2010 für Ihre Rolle der Marie im Musical Carmen gewann – als Alice Beane wieder auf der Bühne der Stiftsruine stehen. Rolf Sommer wird ihren Mann, den Passagier Edgar Beane spielen. Er trat 2012 als Schneider Mottel in Anatevka auf. Und auch Annette ­Lubosch kennt das Publikum der Bad Hersfelder Festspiele bereits. Sie überzeugte schon unter anderem in Die Wanderhure und Die Sekretärinnen. Außerdem übernimmt Christine Rothacker die ­Millionärsgattin Ida Strauss.

Regisseur ist begeistert

Regisseur Stefan Huber ist mit seiner Besetzung mehr als zufrieden: „In diesen und ­vielen weiteren, ebenfalls hervorragend besetzten Rollen, werden die unterschied-­lichsten Schicksale erzählt: von jung- und altverliebten Millionären über die kleinen und großen Sorgen des einfachen Bürgers bis zum Traum der arbeitenden Klasse auf ­eine bessere Zukunft.“ Das Musical handele von der freudigen Aufregung der Be-­satzung bei der Abfahrt bis zu ihrem verzweifelten Kampf gegen den Untergang ihres Schiffes. Es wird also dramatisch.

Wenige Restkarten gibt es im Ticket-Service am Markt in Bad Hersfeld, online und in ­allen Eventim-Vorverkaufsstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehrere tausend Euro Schaden bei Einbrüchen in Firmen

Seit letztem Donnerstag wurde in zwei Firmen in der Erfurter Straße eingebrochen, wobei sehr hohe Saschäden entstanden.
Mehrere tausend Euro Schaden bei Einbrüchen in Firmen

Drei neue Parkausweisautomaten installiert – Parkplatz an der Knottengasse bald gebührenpflichtig

Eine neue Gebührenordnung hat die Stadtverordnetenversammlung Bad Hersfeld in diesem Jahr beschlossen. Neben einer Preisanhebung auf bestehenden Parkplätzen sieht diese …
Drei neue Parkausweisautomaten installiert – Parkplatz an der Knottengasse bald gebührenpflichtig

35-jähriger Mann Opfer eines brutalen Überfalls - Polizei sucht Zeugen

In Bad Hersfeld ist am 20. November ein 35-Jähriger Mann brutal in einem Frisörsalon überfallen worden.
35-jähriger Mann Opfer eines brutalen Überfalls - Polizei sucht Zeugen

Revolution und Magie: Programm der „68. Bad Hersfelder Festspiele“ vorgestellt

Intendant Dr. Dieter Wedel (75) stellte am Dienstagvormittag den Spielplan des Theaterfestivals vor. Ein ernstes Stück, eine Komödie und zwei Musicals werden gespielt.
Revolution und Magie: Programm der „68. Bad Hersfelder Festspiele“ vorgestellt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.