TLT-Turbo spendet für Flüchtlinge im Landkreis

+

Alljährlich engagiert sich die TLT-Turbo GmbH gemeinnützig: Dieses mal spendet sie für die Betreuung von Flüchtlingen in Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld. Alljährlich engagiert sich die TLT-Turbo GmbH gemeinnützig an ihren Standorten. Dieses Jahr hat sich der Ventilatorenhersteller am Standort in Bad Hersfeld für eine Spende an die Betreuung von Flüchtlingen entschieden.

Standortleiter Christian Kosack überreichte Erster Kreisbeigeordneten Elke Künholz und dem Fachdienstleiter Migration des Landkreises, Frank Hildebrand, ein Geschenk in Form einer Geldspende.  Eine traditionelle Produktionsstätte zeige sich natürlich verbunden mit der Region, deren Menschen und Nöten, so der Standortleiter.  Daher soll in diesem Jahr die Zuwendung von TLT-Turbo den aus ihrer Heimat geflüchteten Menschen zu Gute kommen.

Hildebrand hat auch schon eine Idee, wie er die unerwartete Unterstützung für die dem Landkreis zugewiesenen Flüchtlinge verwenden möchte: Sportgeräte und Kicker für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, damit beim Spiel die Kriegstrauma für einige Zeit vergessen werden können.   Künholz und Hildebrand bedankten sich im Namen der Flüchtlinge herzlich bei Kosack für die großzügige Spende.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A5

Am heutigen Samstag kam es zu einem Auffahrunfall auf der A5 bei Bad Hersfeld.
Auffahrunfall auf der A5

Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

In der Nacht zum heutigen Sonntag wurde ein Audi in Bad Hersfeld zerkratzt.
Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

Ein Abend für Poesie und Musik

Eine Hommage an die jüdische Dichterin Rose Ausländer gestaltete Sabine Kampmann in Wort und Ton am Samstagabend in der Bad Hersfelder Martinskirche.
Ein Abend für Poesie und Musik

Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Zahlreiche Besucher nahmen an der ersten Bad Hersfelder Museums- und Erlebnisnacht teil und erlebten ihre Stadt aus einem neuen Blickwinkel.
Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.