Tödlicher Arbeitsunfall

+

Heringen-Lengers. 48-jähriger Mann von eigenem Auto an Arbeitsstelle überrollt.

Heringen-Lengers. Bei einem Arbeitsunfall am Montag, 24. Februar, gegen 18:15 Uhr, auf einemabschüssigen Feldweg kam ein 48-jähriger Arbeiter aus Sachsen ums Leben. Die Firma des getöteten Arbeiters ist derzeit mit dem Bau der Salzpipline in der Feldgemarkung zwischen Philippsthal-Harnrode undHeringen beschäftigt. Der 48-jährige wollte am gestrigen Tage nach Arbeitsende die Zufahrt zur Baustelle mit einem Bauzaun absperren. Hierzu fuhr er mit seinem eigenen Auto an die Absperrstelle oberhalb der Baustelle. Wenig später meldete sich der Mann, der alleine mit seinem Auto unterwegs war, über Handy bei seinem Vorarbeiter, dass er Hilfe bräuchte. Der Vorarbeiter fand dann seinen Kollegen blutend auf dem Feldweg liegend und verständigte einen Notarzt. Der 48-jährige musste im Anschluss schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Erfurt geflogen werden. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen in den heutigen Morgenstunden.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei ist der 48-jährige offenbar auf dem abschüssigen Feldweg von seinem eigenen Auto erfasst und überrollt worden, während er den Bauzaun aufstellen wollte. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. Die Staatsanwaltschaft in Fulda, ein Unfallgutachter und das Amt für Arbeitsschutz beim Regierungspräsidium in Kassel sind in die Ermittlungen eingeschaltet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe für die Region

Michael Roth zum Konjunkturpaket
Hilfe für die Region

Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

In Besitz von mindestens einem Kilogramm Drogen- der Straßenverkaufswert wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Die Polizei bittet, nicht auf kuriose Anrufe vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter einzugehen.
Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Ein Auto krachte am Mittwochabend beim Überholen in einen Sattelzug - der Fahrer des VW Passat wurde schwer verletzt.
Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.