Toller Erfolg für die Polizei in Osthessen: Räuber schnell gefasst

+
Foto: Fotolia

Osthessen. 67 Jahre alter Tatverdächtiger soll Discounter überfallen haben, dann schnappten die Handschellen.

Philippsthal. Am Donnerstagabend, gegen 19:45 Uhr, wurde ein Discountermarkt in der osthessischen Gemeinde Philippsthal, Ulsterstraße, überfallen. Dabei führte der Täter eine Schusswaffe mit, bedrohte damit die Angestellten und ließ sich Bargeld in nicht bekannter Höhe aushändigen.

Anschließend verließ er den Markt und flüchtete.

Ein Zeuge hörte in diesem Augenblick Hilferufe aus dem Markt und nahm zu Fuß die Verfolgung des Tätersauf. Eine Funkstreife nahm wenig später den Tatverdächtigen in der Gartenstraße in Philippsthal fest. Bei ihm konnte das geraubte Geld auch gefunden und sichergestellt werden.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 67-jährigen Mann aus dem benachbartenWerra-Meißner-Kreis.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass dieser Mann auch im dringenden Verdacht steht einen weiteren Raubüberfall auf eine Sparkassenfiliale in Wildeck-Obersuhl im Mai begangen zu haben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Hersfelder Steine" machen die Runde

Die Rotenburger brachten den Stein ins Rollen - jetzt zieht Bad Hersfeld nach.
"Hersfelder Steine" machen die Runde

Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Jürgen Jakubowksi in Pension verabschiedet.
Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Aus einem Wortgefecht wurde eine körperliche Auseinandersetzung. Nun sucht die Polizei Zeugen für die Tat.
Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Musicalkomponist Marc Schubring im Gespräch über „Emil und die Detektive" bei den "Bad Hersfelder Festspielen".
Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.