„Top 10“ im April

+
Das war im April. Foto: nh

Waldhessen. Immer mehr Spielsüchtige im Kreis, Überwachungsskandal an Schulen und Kaufmann kündigte seinen Rücktritt an

Waldhessen. Auch im vierten Monat des Jahres 2013 passierte so Einiges: Die Höhepunkte gibt’s hier:

* Schweres Los: Immer mehr Nordhessen gestehen sich ­ihre Spielsucht ein. Der KA berichtet von einem der Betroffenen, der aus seinem Alltag, geprägt von der Spielsucht, erzählt. 15.000 Euro hat der 42-Jährige bereits verspielt. Mittlerweile ist der ehemals Süchtige in psychologischer Betreuung und auf dem Weg der Besserung. (Hier geht's zum Artikel)

* Überwachungsskandal an 5 waldhessischen Schulen: Als "Big Brother im Klo"  entpuppten sich 2013 mehrere Schulen im Landkreis. Angebracht wurden die Kameras wohl während der umfassenden Sanierungsarbeiten der Schule. Schuldezernentin ­Elke Künholz versprach schnelle Aufklärung. (Hier geht's zum Artikel)

* Bunte Mischung: Schon über sechs Monate, bevor die fünfte Jahreszeit Bad Hersfelds begann, stand das Programm fest. Das 1161. Lullusfest versprach einen tollen Mix aus optischen Highlights, familienfreundlichen Buden und actionreichen Fahrgeschäften. Rückblickend kann man sagen: Lolls war toll!

*Peer Steinbrück besuchte Amazon: Im Rahmen seiner Deutschlandreise führte es den ehemaligen Kanzlerkandidaten auch in die Festspielstadt. Steinbrück informierte sich über die herrschenden Bedingungen  und den immer noch aktuelle Streit um die Aufnahme von Tarifvertrags-Verhandlungen bei Amazon. (Hier geht's zum Artikel)

* Urlaub zum Megapreis: Das Vier-Sterne-Resort "The Residence" lockte: Zum unschlagbaren Preis von nur 299 Euro konnten die KA-Leser eine traumhafte Woche an den Stränden von Kroatien er­leben. Gestartet wurde am Wohlfühlfughafen Kassel Calden.

* Großartige Leistung: Mit ihren einfallsreichen Energiesparprojekten wurden die Beruflichen Schulen Bebra von der Bundesumweltministerin ausgezeichnet. Der Preis: 2.500 Euro Preisgeld.

* Überraschender Rücktritt: Der Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins, Philipp Kaufmann, kündigte im April auf der Jahreshauptversammlung seinen Rücktritt an. Grund seien berufliche Veränderungen, die ihn nach Bayern rufen. (Hier geht's zum Artikel)

* Pornodarsteller nutzten Stau, um "Künste" zu zeigen: Bei einem Stau auf der A7 bei Kirchheim, den zwei sich verkeilte Schwertransporter verursachten, hatten laut Augenzeugen ein Pornodarsteller samt zwei Begleiterinnen genutzt, um ihre "Künste" bewiesen. (Hier geht's zum Artikel)

* Beginn des Arbeitskampfes: Seit Anfang März ständig in der Presse, begann das Unvermeidliche: Die Gewerkschaft ver.di ließ über die Aufnahme des Arbeitskampfes abstimmen An einem ersten Warnstreik nahmen laut ver.di rund 600 Beschäftigte teil. (Hier geht's zum Artikel)

* Rückkehr aus Afghanistan: Alle 98 Soldaten aus Rotenburg, die seit November 2012 im afghanischen Mazar-e-Sharif stationiert waren, kehrten Ende April wohlbehalten nach Waldhessen zurück.

* Und das war ebenfalls im April:  * Schüler auf Streife: Girls- und Boysday bei der ­Polizei. * 50 Waldhessen besuchten zusammen mit Helmut Heiderich das frühlingshafte Berlin. * Hundsgemein: Der Spielplatz Kleinensee wurde als Hundeklo miss­braucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 8. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.