Tradition und Innovation

+
Gaelforce Dance mit neuer Show am 17. Januar in Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld. Gaelforce Dance mit neuer Show am 17. Januar in Bad Hersfeld...

Bad Hersfeld. Es ist soweit: "Gaelforce Dance" kehrt 2014 mit neuer Show zurück nach Deutschland – und auch nach Bad Hersfeld. Am 17. Januar ist die Show zu Gast in der Stadthalle.

Es ist diese Mischung aus ­Tradition und Innovation, die Gaelforce Dance zu einer der mitreißendsten Tap-Dance-Shows macht – und zwar von der ersten bis zur letzten ­Sekunde. Zudem zählt das herausragende englisch-irische Ensemble mit seinen 24 Darstellern zu den größten tourenden Stepptanz-Formationen überhaupt. Last but not least wird Gaelforce Dance als einzige irische Tanzproduktion vom irischen Tourismus Verband gesponsert, beworben und unterstützt, was noch einmal die unikate ­Stellung dieser Show unterstreicht.

Wer also Tap-Dance liebt, der darf alle anderen Produktionen gerne ver­passen, diese jedoch nicht. Tickets und Infos gibt es unter  0234/9471940  sowie im Internet auf www.lb-events.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Montag, 9. Dezember
9. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.