Trotz WM-Aus:  Rotenburger eröffneten gut gelaunt das Heimat- und Strandfest - mit Bildergalerie

1 von 33
2 von 33
3 von 33
4 von 33
5 von 33
6 von 33
7 von 33
8 von 33

Am Mittwochnachmittag schied die DFB-Elf bei der WM in Russland aus - am Abend feierten die Rotenburger dennoch die Eröffnung ihres Heimat- und Strandfests

Rotenburg. Mit 0:2 verlor das DFB-Team von Bundestrainer Jogi Löw am Mittwochnachmittag gegen Südkorea. Der Traum vom nächsten WM-Titel ist damit Geschichte. Überall auf Deutschlands Fanmeilen gab es lange Gesichter. Nur in ­Rotenburg war die Stimmung trotz Pleite super – das hatte aber auch einen guten Grund: Kurz nach dem Spiel wurde in der Fuldastadt nämlich das Heimat- und Strandfest eröffnet und das ließen sich die ­Rotenburger auch durch das blamable Vorrunden-Aus von Müller, Özil und Co. nicht vermiesen.

 Am Nachmittag wurde Fußball geschaut – beim Public Viewing auf dem Marktplatz drückten die Rotenburger gemeinsam die Daumen, ohne Erfolg. Im Anschluss sorgte aber ein Platzkonzert des Spielmanns- und Fanfarenzuges Rotenburg für gute Laune und den perfekten Rahmen der Heimat- und Strandfest-Eröffnung.

Rathaus-Chef Christian Grunwald ging in seiner Begrüßung natürlich auch nochmal auf das Spiel ein. So hätten die zuvor ausgeschiedenen DFB-Kicker gleich nochmal Pech, reimte Grundwald spaßeshalber: „Die Sonnenliegen im ­Urlaub sind nämlich schon besetzt – von den Italienern”. Immerhin hatten die sich gar nicht erst für die WM qualifiziert. Festredner war in diesem Jahr Oberstleutnant a. D. Michael Helmich, der ehemalige ­Kommendeur des früher in der Fuldastadt stationierten Panzergrenadierbataillions 52. Helmich sprach vom Rotenburger Aufbruch und das man auf dem richtigen Weg sei. Außerdem forderte er: „Ich wünsche mir eine zukunfts­trächtige Lösung für das ­Kasernenareal.” Aktuell ist dieses eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge.

Nach der Festrede schritten Christian Grunwald, Michael Helmich und die Mitglieder des Magistrats den Marktplatz ab und es gab ­traditionsgemäß viele Hände zu schütteln. Im Anschluss wurde noch gefeiert und die Rotenburger Schlossgeister sorgten für gute Party-Stimmung. (rif)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Richtig trainieren: Experte Robert Pannicke informierte in Bebra

Sport- und Ernährungswissenschaftler Robert Pannicke zu Gast im Gesundheits- und Fitnesspark Bebra
Richtig trainieren: Experte Robert Pannicke informierte in Bebra

Vitalisnacht: Der Kampf um Hersfeld

75 Kinder und Jugendliche spielen am 5. Mai das Theaterstück "Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld.
Vitalisnacht: Der Kampf um Hersfeld

Mit der Bahn zum Hessentag anreisen

In wenigen Wochen geht es los: Die Hessentagsbesucher sollen möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.
Mit der Bahn zum Hessentag anreisen

Streit eskaliert: Zwei Männer prügeln in Cornberg aufeinander ein

Eine verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Erntehelfern in Cornberg entwickelte sich zu einer handfesten Körperverletzung.
Streit eskaliert: Zwei Männer prügeln in Cornberg aufeinander ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.