Pkw-Fahrer mit 1,8 Promille auf der B 27 festgenommen

Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer wurde wegen Trunkenheit am Steuer von der Polizei festgenommen.

Bebra. Am Freitagabend, gegen 23.15 Uhr, fuhr ein 54-jähriger Mann aus Bad Hersfeld, von Bebra kommend, die Bundesstraße 27 in Richtung Bad Hersfeld. Dabei fuhr er mehrmals in Schlangenlinien und schaltete auch ohne Grund die Warnblinkanlage seines Pkws an. In der Dunkelheit sah er wahrscheinlich nicht, dass hinter ihm ein Streifenwagen fuhr. So wurde er in Friedlos von der Streife angehalten. Seine Atemluft roch deutlich nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der 54-jährige wurde vorläufig festgenommen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Polizei ermittelt nun wegen Fahren unter Alkoholleinfluss gemäß Paragraf 316 Strafgesetzbuch.

Rubriklistenbild: © mezzotint_fotolia - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Riesige Ölspur verunreinigt Industriegebiet Friedewald

Feuerwehr am Samstagmorgen über vier Stunden lang im Einsatz 
Riesige Ölspur verunreinigt Industriegebiet Friedewald

Rotenburger Finanzen im Lot: Es gibt keinen Schuldenberg mehr

Am Donnerstag stellte Bürgermeister Christian Grunwald den Haushaltsplanentwurf für Rotenburg vor: Neben verminderten Schulden gibt es mehr Zukunftsinvestitionen.
Rotenburger Finanzen im Lot: Es gibt keinen Schuldenberg mehr

Schwabenhaus lädt zum Neujahrsempfang nach Heringen

Der Fertighaushersteller Schwabenhaus lädt 2018 erstmals zu einem Neujahrsempfang
Schwabenhaus lädt zum Neujahrsempfang nach Heringen

Friederike tobte: Bauhof Bebra war unentwegt im Einsatz

Orkan Friederike sorgte auch in Bebra dafür, dass die Mitarbeiter jede Menge zu tun hatten
Friederike tobte: Bauhof Bebra war unentwegt im Einsatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.