Über Kopf & Schulter

Rotenburger JudokasJudo. Vier Judokas des Rotenburger Judoclubs gewannen eine Medaille beim Rauschenbergturnier in Petersberg. Hannah Volland errang d

Rotenburger Judokas

Judo. Vier Judokas des Rotenburger Judoclubs gewannen eine Medaille beim Rauschenbergturnier in Petersberg. Hannah Volland errang den ersten Platz durch einen blitzschnellen Wurf mit einem Griff um den Hals und anschlieendem Haltegriff.

Ilija Afanasyev berlistete auf dem Weg zum ersten Platz seine Konkurrenten fast jedes Mal durch einen berkopf-Wurf. Moritz von Manteuffel kam auf Rang drei. Und Benjamin Rdel erlangte durch einen Schulterwurf ebenfalls Platz drei.

Beim Frhjahrsturnier des TV Hersfeld errangen die Rotenburger Judokas folgende Pltze: Hannah Volland (1.), Simon Hoffmann, Tobias Leibrich, Felix Schuchardt, Benjamin Rdel, Ilija Afansyev (jeweils 3.), Florian Gaube (4.) und Moritz von Manteuffel (5.).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

Geschichts-Collage: Die Gesamtschule Obersberg  präsentierte ihr Projekt "30 Jahre Mauerfall im Rahmen der Aktionen zu „Bad Hersfeld liest ein Buch“ - in diesem Jahr "In …
Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Trümmerfeld auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld: Ein Golf prallte gegen einen Holzlaster und überschlug sich mehrfach.
A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

Nachdem der 23 Jahre alte Fahrer in den Graben gerutscht war, ergab ein Alkoholtest einen Promillewert von 1,98
Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

18-jähriger schleudert mit seinem Auto in eine Scheune bei Weiterode

Fahranfänger bei Unfall auf regennasser Straße verletzt
18-jähriger schleudert mit seinem Auto in eine Scheune bei Weiterode

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.