Über lässige Soldaten

Baumbach. Wenn Generalleutnant Karlheinz Viereck von seinen Soldaten spricht, die in Krisengebieten eingesetzt werden, nennt er sie cool

Baumbach. Wenn Generalleutnant Karlheinz Viereck von seinen Soldaten spricht, die in Krisengebieten eingesetzt werden, nennt er sie cool und easy. Und zeigt dazu passende Fotos auf der groen Leinwand beim Neujahrsempfang der Gemeinde Alheim. Fotos von Soldaten, die in weiten Tarnhosen durch die Strae schlendern oder den ortsansssigen Bewohnern die Hand reichen. Als Spagat zwischen Gewehr im Anschlag und herzlichem Umgang bezeichnet er die Herausforderung der Soldaten.

Next, sagt er, und der Diaprojektor springt um auf ein Foto, wo er auf einer Pressekonferenz in Potsdam, am Standort des Einsatzfhrungskommandos, mit Angela Merkel zu sehen ist. Sein Kommentar: Respekt fr unsere Kanzlerin, ein schner Besuch next! Frankreichs Prsident Nicolas Sarkozy hngt Viereck einen Orden um den Hals.

Einfach zu kalt

Next. Afghanistan im Hindukusch, Soldaten auf Patrouille. Das zum Beispiel gehrt zur Aufgabe des Einsatzfhrungskommandos: Wir haben die Patrouillen zurckgezogen, die in die Berge fahren sollten. Es war bei minus 28 Grad einfach zu kalt. Next. Und wieder ist ein Soldat mit geschultertem Maschinengewehr, die Hand einer afghanischen Familie entgegenstreckend, zu sehen. Wir sind in diesen Gebieten, um zu verhindern, dass der Terror nach Deutschland kommt, konstatiert Viereck. Sein Auftritt wird mit lautem Applaus bedacht.

Schwerpunkt Energie

Vor den Ausfhrungen des Generalleutnants hatte Alheims Brgermeister Georg Ldtke das Jahr 2007 bilanziert. Ein Schwerpunkt: Die Erfolge Alheims im Bereich der regenerativen Energie. Wir knnen uns mit Recht Solar- und Erneuerbare Energie-Gemeinde Nordhessens nennen, so Ldtke. Im Ausblick auf 2008 versprach er, dass Gebhren und Steuern in der Gemeinde stabil bleiben wrden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Nächtliche Ausgangssperre im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufgehoben

Es gilt, die geltenden Corona-Verordnungen dennoch einzuhalten.
Nächtliche Ausgangssperre im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufgehoben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.