ICE überrollt Schottersteine - Bundespolizei ermittelt

+
Der ICE musste eine gefaehrliche Vollbremsung hinlegen. Foto: Archiv

Neuenstein. Bislang Unbekannte haben gestern Abend, gegen 19.30 Uhr, an der ICE-Schnellfahrstrecke Hannover / Würzburg, unmittelbar vor der Einfahrt

Neuenstein. Bislang Unbekannte haben gestern Abend, gegen 19.30 Uhr, an der ICE-Schnellfahrstrecke Hannover / Würzburg, unmittelbar vor der Einfahrt in den Mühlbachtunnel, Schottersteine auf die beiden Fahrgleise gelegt.Nachdem ein ICE die Steine bereits überfuhr, konnte ein weiterer herannahender ICE rechtzeitig gestoppt werden. Der Lokführer dieses Zuges erkannte mehrere faustgroße Schottersteine, die auf den Schienen lagen und entfernte diese. Beim Verlassen des Zuges bemerkte der Lokführer drei männliche Personen, welche sich fluchtartig in einem schwarzen Fahrzeug vom Tatort entfernten. Personen sind bei dem Vorfall nicht zu Schaden gekommen. Ob der erste ICE, welcher die Steine überfuhr, beschädigt wurde ist nach bisherigem Ermittlungsstand nicht bekannt.

Gefährliche Situationen durch Schnellbremsungen: Kommt es in solchen Fällen zu Schnellbremsungen, so werden Reisende im Zug meist überrascht. Die Gefahr, sich durch Stürze und umher fliegende Gegenstände zu verletzen, ist groß. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise sind erbeten unter der Tel. -Nr. 0561/81616 - 0 oder www.bundespolizei.de .

Hinweis der Bundespolizei: Züge können durch das Überfahren von Gegenständen entgleisen oder es entstehen Schäden, die erst Wochen später zu Unfällen führen können. Beim Überfahren solcher Gegenstände spritzen diese mit hoher Geschwindigkeit weg und gefährden umherstehende Personen erheblich. Solche Handlungen haben strafrechtliche und zivilrechtliche Fol-gen. Neben einem Strafverfahren müssen die Täter auch mit Schadenersatzansprüchen durch das Eisenbahnverkehrsunternehmen oder Privatpersonen rechnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Verkehrsinseln und kollidierte mit der Schutzplanke.
8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

DKMS-Typisierungsaktion an der MSO: Paul ein zweites Leben schenken

Ein junger Mann aus Bad Hersfeld ist an Aplastischer Anämie erkrankt. An der Modellschule Obersberg findet deshalb am kommenden Montag eine Typisierungsaktion der "DKMS" …
DKMS-Typisierungsaktion an der MSO: Paul ein zweites Leben schenken

12. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Donnerstag, 12. Dezember
12. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Filmreife Verfolgungsjagd von Bad Hersfeld bis nach Thüringen

Mit bis zu 230 km/h raste der Audi mit seinen zwei Insassen über die Straßen. 
Filmreife Verfolgungsjagd von Bad Hersfeld bis nach Thüringen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.