Überwältigende Mehrheit für Körzell

DGB Hessen-Thringen whlte in Bad Hersfeld seinen neuen Vorstand... viel Prominenz vertreten...Bad Hersfeld. 91 Gewerkschaftsdelegierte hab

DGB Hessen-Thringen whlte in Bad Hersfeld seinen neuen Vorstand... viel Prominenz vertreten...

Bad Hersfeld.91 Gewerkschaftsdelegierte haben am gestrigen Samstag in Bad Hersfeld Stefan Krzell erneut zum Vorsitzenden des DGB Bezirks Hessen-Thringen gewhlt.

85 Delegierte stimmten fr Krzell. Es gab vier Gegenstimmen und zwei Enthaltungen.

Als stellvertretende Vorsitzende wurde im zweiten Wahlgang die DGB-Landes- und Regionsvorsitzende von Thringen, Renate Licht, gewhlt. Von 87 Delegierten stimmten 42 mit Ja, 28 mit Nein, 17 enthielten sich.

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Steffen Lemme wurde auf der Konferenz verabschiedet. Der 45-Jhrige engagiert sich knftig als Abgeordneter im Gesundheitsausschuss des Bundestages fr eine soziale und gerechte Gesundheitspolitik.

Bei der Bezirkskonferenz des DGB war auch zahlreiche Prominenz vertreten, darunter DGB-Chef Michael Sommer, Vize Ingeborg Sehrbrock, Jrgen Banzer (Hessens Minister fr fr Arbeit, Familie und Gesundheit), Thringens Minister fr Wirtschaft, Arbeit und Technologie, Matthias Machnig...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autobahnpolizei stoppt "rollenden Carport" auf der A4

Ein älterer VW-Kleintransporter mit Anhänger, der mit einem PKW beladen war, wurde von der Autobahnpolizei aus dem verkehr gezogen.
Autobahnpolizei stoppt "rollenden Carport" auf der A4

Bild des Schreckens bei Kontrolle von Gefahrgut-Lkw an der A 4

Autobahnpolizei Bad Hersfeld: Buttersäure sowie umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe nur höchst unzureichend gesichert
Bild des Schreckens bei Kontrolle von Gefahrgut-Lkw an der A 4

"Back to Music" II in Bebra

Oldschool Techno Party am 29. Februar im Hyppo
"Back to Music" II in Bebra

Rosenmontagsumzug in Vacha

Vacha feierte Karneval
Rosenmontagsumzug in Vacha

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.