Umfangreiche Bauarbeiten am Bahnhof Bebra

Bebra. Jahrelang gammelten die Gebäude und Bahnsteige am Bahnhof Bebra vor sich hin. Manche Bauwerke entwickelten sich regelrecht zu Schandflecken im

Bebra. Jahrelang gammelten die Gebäude und Bahnsteige am Bahnhof Bebra vor sich hin. Manche Bauwerke entwickelten sich regelrecht zu Schandflecken im Stadtbild und das alles dort, wo sich die Schienenstränge in alle Richtung kreuzen.

Kein schöner Anblick für die Reisenden und Fahrgäste in den durchfahrenden Personenzügen ist der alte Lokschuppen, der zusehends verfällt. Einst war dieses historische Gebäude mit ein Aushängeschild für das über die Landesgrenzen hinweg als Eisenbahnerstadt bekannte Bebra. Traurig für den Betrachter und Eisenbahnfreund mit anzusehen, wie das Gebäude verfällt. Die schönste Beleuchtung des Lokschuppens in der Weihnachtszeit nützt nichts, wenn dem Verfall nicht entgegengewirkt wird.

Der Wasserturm in Bebra gilt als gutes Beispiel zur Erhaltung alter historischer Bahngebäude. Der Turm wurde seinerzeit durch die Stadt von der Bahn übernommen, grundlegend saniert und dem Verein der Eisenbahnfreunde Bebra zur Verfügung gestellt, die das mittlerweile denkmalgeschützte Gebäude als Eisenbahnmuseum nutzen.

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Bahnhofs Bebra sind in vollem Gange. Bleibt zu hoffen, dass nach Abschluss dieser Maßnahme die Bahnhofsanlage wieder das Aushängeschild und Schmuckstück für die Eisenbahnerstadt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Skiclub Neuenstein gratuliert Wilhelm Bachmann zum 85. Geburtstag
Hersfeld-Rotenburg

Skiclub Neuenstein gratuliert Wilhelm Bachmann zum 85. Geburtstag

Untergeis. Das Gründungs- und Ehrenmitglied des Skiclubs Neuenstein, Wilhelm Bachmann aus Untergeis, feierte am Montag im Kreise seiner Familie sein
Skiclub Neuenstein gratuliert Wilhelm Bachmann zum 85. Geburtstag
Abschied von Ehrenmitglied Wilhelm Bachmann
Hersfeld-Rotenburg

Abschied von Ehrenmitglied Wilhelm Bachmann

Das Gründungs- und Ehrenmitglied des Skiclubs Neuenstein, Wilhelm Bachmann, ist nach schwerer Krankheit im Alter von 89 Jahren verstorben.
Abschied von Ehrenmitglied Wilhelm Bachmann

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.