Umgekippter Lastzug blockiert A 7 am Hattenbacher Dreieck

+

Bergungsarbeiten dauern wohl noch bis zum Morgen / Fahrer leicht verletzt

Kirchheim - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmorgen gegen 1 Uhr auf der A 7 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheim in Fahrtrichtung Norden. Der Fahrer (27) eines Lastzuges, der mit Lebensmitteln für die JVA Bochum beladen war, verlor vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Gespann, prallte am linken Fahrbahnrand gegen die Mittelschutzplanke aus Beton und wurde nach rechts abgewiesen.

Im weiteren Verlauf kippte der Anhänger um, wobei das Gespann einknickte und alle Fahrspuren blockierte. Bei dem Unfall wurde der Fahrer leicht verletzt und musste vor Ort von einem Rettungswagen, der aufgrund einer fehlenden Rettungsgasse erhebliche Probleme bei der Anfahrt zur Unfallstelle hatte, versorgt werden. 

Durch die auf allen Fahrstreifen völlig verstopfte Autobahn brach die alarmierte Feuerwehr aus Niederaula ihre Einsatzfahrt ab. Es wurde die Feuerwehr aus Kirchheim alarmiert, die entgegengesetzt zur Fahrtrichtung an die Einsatzstelle fahren musste, nachdem von einer Streife an der Unfallstelle eine Vollsperrung eingerichtet wurde. 

Bei dem Unfall liefen größere Mengen an Betriebsstoffen aus, die auch in die Kanalisation gelangten. Die Feuerwehr aus Kleba wurde zur Unterstützung alarmiert, um an den Gewässern neben der Autobahn mehrere Ölsperren zu setzen. Ein Bergeunternehmen wurde mit der Bergung des Lastzuges beauftragt und ein Spezialunternehmen muss nach der Bergung die Fahrbahn reinigen. 

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A7 zeitweise voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern. Die Bergung wird vermutlich bis in die späten Morgenstunden andauern. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei warnt vor betrügerischem Gewinnversprechen am Telefon

Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Unbekannte stellen Forderungen in Höhe von 50.000 Euro.
Polizei warnt vor betrügerischem Gewinnversprechen am Telefon

Vorfreude aufs Lullusfest

Das Programm für Lolls 2018 steht nun fest.
Vorfreude aufs Lullusfest

Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Am Samstagabend wurde mit Dirndl, Kilt, Lederhose und ausgelassener Stimmung bayerisch gefeiert.
Oktoberfest-Debüt lockte Besucher nach Vacha

Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Im Bad Hersfelder Stadtteil Kathus ging am Sonntagnachmittag eine Schlammlawine nieder.
Straße im Stadtteil Kathus unter Schlamm und Geröll begraben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.